Neues Fahrzeug der Marklendorfer Feuerwehr ist einsatzbereit

Die Feuerwehr Marklendorf freut sich auf den Einsatz ihres neuen Mannschaftstransportfahrzeugs. Foto: F. Krebs

Björn Gehrs übergibt Ortsbrandmeister Bernd Wichmann feierlich den Schlüssel

Marklendorf (fk). Große Freude herrschte am vergangenen Samstag bei der Übergabe des neuen Fahrzeuges an die Feuerwehr Marklendorf. Bei dem neuen „Kameraden“ handelt es sich um ein Mannschaftstransportfahrzeug in Form eines roten T5, welches unter anderem den Transport der Jugendfeuerwehr zu Wettkämpfen erleichtern soll. „Wir haben das neue Fahrzeug besichtigt gekauft und für unseren Bedarf weiter ausgestattet“, berichtete Ortsbrandmeister Bernd Wichmann. Besonders freute er sich über die Zuwendung seitens der Samtgemeinde sowie allen Gönnern und Unterstützern des Projektes. Abschnittsleiter-Süd Richard Meyer freute sich ebenfalls für die Kameradinnen und Kameraden aus Marklendorf. „Es ist immer etwas besonderes in Marklendorf zu sein, weil hier immer etwas auf die Beine gestellt wird“, lobte Meyer. Gemeindebrandmeister Detlef Röhm gratulierte den Marklendorfern. „Ich wünsche allzeit gute Fahrt und kommt heile wieder nach Hause“. Samtgemeinde Bürgermeister Björn Gehrs machte darauf aufmerksam, dass das letzte neue Fahrzeug 1998 an die Marklendorfer Wehr übergeben wurde. „Ein langer Wunsch ist heute dank zahlreichen Unterstützern in Erfüllung gegangen“, freute sich Gehrs. Insgesamt kamen für das neue Fahrzeug rund 8.600 Euro an Spendengeldern zusammen. Die Feuerwehr selbst leistete einen Eigenanteil von 10.000 Euro. Nach der Schlüsselübergabe von Samtgemeinde Bürgermeister Björn Gehrs an Ortsbrandmeister Bernd Wichmann ließ man den Nachmittag mit Leckerem vom Grill und kühlen Getränken ausklingen.