Neues Programm der Brelinger Mitte

Abwechslung mit Literatur, Kabarett und Jazz

Brelingen. Das neue Programm in der Brelinger Mitte von Januar bis Juni steht fest. Dem Kulturverein ist es wieder gelungen ein abwechslungsreiches PRogramm auf die Bühne zu stellen. Los geht es am 13. Januar mit dem Sonntagscafé ab 14.30 Uhr , wo die Besucher haus gemachte Torten und Kuchen genießen können. Am 12. Januar tritt das Sebastian Gille Quartett im Rahmen des WinterJazz um 20.30 Uhr auf. Noch einen jazzigen Abend gibt es mit De feat. Jonas Schoen! und Freedoom Lagacy mit einem Doppelkonzert am 26. Januar. Beginn ist um 20 Uhr. WinterJazz gibt es am 9. Februar mit Daniel Stickan, Uwe Steinmezt und Efrat Alony um 20 Uhr zu hören. Auch am 10. Februar gibt es ein Sonntagscafé mit Torten und Kuchen aus eigener Herstellung. Zum Literaturabend lädt der Kulturverein am 15. Februar um 20 Uhr ein. Jeder darf hier vortragen, was er möchte: einen Lieblingstext, Selbstgedichtetes... Ein Musikkabarett unter dem Motto „Ich, meine WG und die CIA“ mit René van Roll wird die Besucher am 16. Februar um 20 Uhr begeistern. Schon am Sonntag, 17. Februar, steht ein weiteres Highlight auf dem Programm: um 18 Uhr das Abschlusskonzert von „Jazz fezzt“. Die New Castle Big Band tritt am 2. März um 18 Uhr in der Brelinger Mitte auf. Nach dem Sonntagscafé am 10. März gibt es am 15. März um 20 Uhr einen Abend zum Denken und Streiten. Es wird diskutiert zu Fragen der persönlichen Entwicklung. Experten nehmen Stellung zur Sichtweise ihrer Disziplin. So gibt es Ansatzpunkte zum Nach- und Weiterdenken. Popig wird es am 16. März, wenn um 20 Uhr zwei Bands aus dem Norden (Lindenbrock und Helene Hart) ein Konzert zum Besten geben.
Weiter geht es im April mit Juliano Rossi, der mit seinem neuen Programm „Me and my Shadow“ ein Konzert zum Besten gehen wird. Beginn hierzu ist um 20.30 Uhr. Eine Lesung „Humor ist der Regenschirm der Weisen“ (Erich Kästner) findet am 3. Mai um 20 Uhr statt. Die Lesung zu Leben und Werk eines großen Moralisten mit Harrie Müller-Rothgenger wird von Sabine Modroch auf der Klarinette begleitet. Das Sonntagscafé öffnet wieder seine Türen am 12. Mai um 14.30 Uhr. Wer Tom Petty mag (Rockmusik aus New York), der ist am 25. Mai um 20.30 Uhr richtig in der Brelinger Mitte, denn dann gibt Casey Shea mit Band ein Konzert. Mit einer Krimi-Lesung startet der Kulturverein in den Juni. Los geht es am 7. Juni um 20 Uhr. Den darauffolgenden Sonntag, 9. Juni, können interessierte wieder das beliebte Sonntagscafé besuchen. Zum Abschluss des ersten Halbjahres können Interessierte noch das Konzert von Snutenhobel – Blues un mehr op Platt – am 22. Juni um 20.30 Uhr besuchen. Karten für die Veranstaltungen gibt es jeweils zwei Wochen vor den Veanstaltungen bei Schreibwaren von Hirschheydt in Mellendorf und bei Bücher am Markt in Bissendorf. Weitere Infos und Kartenvorbestellung gibt es unter www.brelinger-mitte.info.