Neujahrskonzert mit dem Richard-Strauss-Klavierquartett in St. Martini Brelingen

Das Richard-Strauss-Klavierquartett spielt in der St.-Martini-Kirche.
Brelingen. Am Sonntag, 11. Januar, um 17 Uhr starten die vom Orgelbauverein St. Martini betreuten „Konzerte in St. Martini Brelingen“ mit dem traditionellen Neujahrskonzert in das Konzertjahr 2015, das 20. Jahr seit Gründung des Orgelbauvereins. Den konzertanten Auftakt für das Jubiläumsjahr übernimmt das Richard-Strauss-Klavierquartett. Das Quartett gehört zum Kern des „Ensemble Tedesco“, das seit 1992 existiert. Die Mitglieder dieses professionellen, flexiblen Ensembles, das in verschiedenen Besetzungen konzertiert, sind Musiker aus dem norddeutschen Raum, die im Niedersächsischen Staatsorchester Hannover, in der Radiophilharmonie des NDR Hannover oder freiberuflich künstlerisch und pädagogisch an Musik- oder Musikhochschulen tätig sind. Im Richard-Strauss-Klavierquartett musizieren: Sabine Lauer, Violoncello, Johanna Held, Viola, Birte Päplow, Violine und Nicolai Krügel, Klavier. Auf dem Programm des Neujahrskonzertes in der Brelinger Kirche stehen zwei Werke: Mozarts Klavierquartett g-moll KV 478 und das Klavierquartett Es-Dur op. 47 von Schumann. Der Eintritt ist frei. Zur Deckung der Kosten wird am Ausgang eine Kollekte erbeten. Nach dem Konzert besteht Gelegenheit bei Brot und Wein gute Wünsche für das neue Jahr auszutauschen. Weitere Infos zum Konzert gibt es unter www.kirche-brelingen.de.