Newcomer stiehlt Michael Wendler die Show

Norman Langen stellte seinen neuen Song „Der Sommer unserer Liebe“ vor. Foto: A. Lange

Norman Langen überzeugt bei Schlagerama im Ice House

Mellendorf (la). Im Rahmen des ersten Schlagerama hatten die Macher des WaterVention Festivals am Freitag viele bekannte Schlager-Acts auf die Bühne ins Mellendorfer Ice House gebracht, um noch mehr Besucher zum Auftakt des am darauffolgenden Tag stattfindenden WaterVention in die Wedemark locken. Die Resonanz auf das umfangreiche Musikangebot war jedoch eher mäßig, die Halle nur etwa zur Hälfte gefüllt. Am Wetter konnte es in diesem Jahr zumindest nicht gelegen haben, es sei denn, die Besucher ließen sich von den zu hohen Temperaturen abschrecken. DJ High Tower startete um 18 Uhr, um den Schlagerbegeisterten einzuheizen. Gleich im Anschluss stand die Schlagermafia auf dem Programm. Die beiden eigentlich klassisch ausgebildeten Musiker stehen seit nunmehr sieben Jahren zusammen auf der Bühne und sind als Partygaranten bekannt. Mit Songs wie „Verdammt ich lieb´Dich“ von Matthias Reim, „Ein Bett im Kornfeld“ von Jürgen Drews und nicht zuletzt dem Biene-Maja-Song überzeugten sie die Gäste auf ganzer Linie. In die 80er Jahre zurückversetzt fühlten sich die Zuschauer dann beim Auftritt von Geier Sturzflug. Wer kennt ihn nicht den Superhit „Bruttosozialprodukt“, der es im Jahr 1982 in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Platz eins der Single-Verkaufscharts schaffte. Aber auch zu Songs wie „Besuchen Sie Europa“ und „Pure Lust am Leben“ wurde ordentlich abgehottet.
Liebling des Abends war wohl, wenn man die Zuschauerreaktionen zum Maßstab nimmt, Norman Langen. Der ausgebildete Sänger, der bereits seit dem Jahr 2000 ein Teil der Musikgruppe „The Crew“ war, schaffte seinen Durchbruch nachdem er bei der RTL Castinshow „Deutschland sucht den Superstar“ den siebten Platz erreichte. Mit seinem Debüt-Album „Pures Gold“, mit dem er es auf Platz elf der deutschen Verkaufscharts schaffte, hatte er keine Probleme, die Schlagerfans zum Mitsingen und Klatschen zu animieren. So kam nicht nur die Person Norman Langen gut beim Publikum an, auch sein neu vorgestellter Song „Der Sommer unserer Liebe“ begeisterte. Da hatte es Michael Wendler schwer diese Leistung noch zu toppen. Der Top-Act des Abends, in diesem Jahr das zweite Mal für den „Echo“ in der Kategorie Schlager nominiert, trat ganz zum Schluss auf. Mit dabei waren zwei hübsche Tänzerinnen, fast schon ein Markenzeichen des Schlagerstars. Mit seinen Liedern „Nina“ und dem berühmten Partyschlager „Sie liebt den DJ“ riss er nochmal das Publikum mit, fiel allerdings auch mit etwas überheblichen Sprüchen unangenehm auf. Nicht alle Besucher wollten seinen Auftritt schließlich bis zum Ende verfolgen. Nach einem langen Musikabend klang die Schlagerparty in der benachbarten Disco M1 aus, wo bis in die frühen Morgenstunden weiter ausgelassen gefeiert wurde.