Niemann stolz auf prominenten Referenten

Cristof Reiser, Mitglied der Geschäftsleitung der Deutschen Bank, ist der Referent des nächsten Wirtschaftsforums der Gemeinde am 16. März im Bürgerhaus. (Foto: Deutsche Bank)

Wirtschaftsforum der Gemeinde am 16. März mit Cristof Reiser

Wedemark (awi). Nach den erfolgreichen Unternehmensveranstaltungen der letzten Jahre setzt die Gemeinde Wedemark diese Tradition auch 2010 fort und kommt auch dem vielfachen Wunsch nach themenbezogenen Informationsveranstaltungen nach. In Kooperation mit den drei Gewerbeverbänden und der Deutschen Bank hat Wirtschaftsförderer Carsten Niemann jetzt Cristof Reiser, Mitglied der Geschäftsleitung der Deutschen Bank, als Referenten für die Veranstaltung am Dienstag, 16. März, um 19 Uhr im Bürgerhaus in Bissendorf gewinnen können. Reiser wird zu dem Thema „Liquiditätsmanagement – Mehr als ein Fremdwort" sprechen. Eingeladen sind Vertreter aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik, auch über die Grenzen der Wedemark hinaus, und natürlich jeder, der Interesse hat. Unternehmer, die noch nicht im Verteiler des Wirtschaftsförderers sind, können sich gerne bei Carsten Niemann melden oder sich die Einladung von der Internetseite der Gemeinde runterladen. Um eine umfassende Planung der Veranstaltung zu ermöglichen, wird um verbindliche Anmeldung mit dem Fax-Rückantwortbogen bis spätestens 13. März mit Angabe der teilnehmenden Personen gebeten. Zur Stärkung wird die Firma Lumms Catering einen kleinen Imbiss vorbereiten. Cristof Reiser wird nach seinem Fachvortrag auch für persönliche Gespräche zur Verfügung stehen. Zum Hintergrund der Themenwahl nahm Carsten Niemann in einem Pressegespräch Stellung: „Der Mittelstand hat genug von der Krise. Unternehmerbefragungen bestätigen, dass deutsche Unternehmen wieder positiv in die Zukunft schauen. Der Optimismus ist gerechtfertigt, auch wichtige Wirtschaftsbarometer deuten auf eine Verbesserung der wirtschaftlichen Lage hin." Dennoch sei es für eine Entwarnung zu früh, so Niemann. Die andauernde globale Investitionszurückhaltung treffe Deutschland als wichtiger Exporteur für Kapitalgüter besonders hart. "Für unsere mittelständischen Betriebe bedeutet das, dass der Aufschwung mit Sicherheit kommt, doch möglicherweise noch etwas länger auf sich warten lässt", so Wedemarks Wirtschaftsförderer und Vorstandsmitglied im Wirtschaftsclub Langenhagen. Diese Durststrecke zolle vom Mittelstand Tribut und führe viele Unternehmen in eine angespannte Liquiditätslage. Diese gelte es zu überbrücken. Viele Unternehmer beschäftigten sich mit den Fragen „Wie sichere ich meine Zahlungsfähigkeit?", „Nach welchen Kriterien entscheidet sicheinie Bank für oder gegen eine Kreditvergabe?“ oder „Was bestimmt den Kreditzins?“ Auf die Antworten, die Cristof Reiser dazu gibt, darf man gespannt sein.