Notdienst läuft weiter

Wedemark. Die Notdienstvereinbarung mit ver.di, die aufgrund der derzeitig stattfindenden Streikmaßnahmen geschlossen wurde, gilt auch nach Pfingsten weiter. Eltern, die einen Bedarf für Kinderbetreuung bei der Gemeinde angemeldet haben, werden benachrichtigt, ob, wo und wann ihnen ein Betreuungsplatz zur Verfügung steht. In einem weiteren Gespräch der Gemeinde mit ver.di nach der Ankündigung den Streik weiter fortzuführen, wurde festgehalten, dass die Notdienstvereinbarung auch weiterhin gilt. Das bedeutet es gibt eine Notdienstbetreuung in den Einrichtungen in Bissendorf, Elze und Mellendorf mit insgesamt 150 Plätzen im Krippen- und Kindergartenbereich. Eltern, bei denen sich die Situation durch Urlaubsantritt oder ähnliches, ändert, werden gebeten, diese Änderung schnellstmöglich an die Gemeinde zu melden. Ziel ist es, frei werdende Plätze an andere Eltern mit Kinderbetreuungsbedarf zu vergeben.