Notenspalier für den Chorvorsitzenden

Die Überraschung ist gelungen: Durch ein Spalier aus Noten zogen Gerhard und Ingrid Stöckl aus der St. Georgskirche in Mellendorf aus, wo sie ihre Goldene Hochzeit mit einem Gottesdienst gefeiert hatten. Foto: A. Wiese

Gerhard und Ingrid Stöckl feierten Goldene Hochzeit und die Sänger feierten mit

Wedemark (awi). Chorgesang und Gerhard Stöckl – das gehört in der Wedemark seit vielen Jahren zusammen: Seit 2007 ist der Bissendorf-Wietzer Chormitglied im Singkreis Mellendorf, seit 2008 dessen Vorsitzender. Und seit 2008 singt Gerhard Stöckl auch in der Chorgegemeinschaft des MGV Mellendorf mit Concordia Elze. Kein Wunder also, dass die Sänger beider Chöre es sich nicht nehmen ließen, die Goldene Hochzeit ihres Chorbruders mit seiner Frau Ingrid ebenfalls musikalisch zu begleiten. Jeweils zwei Lieder stimmten die beiden Chöre am Freitag beim Festgottesdienst in der Mellendorfer Kirche an, den Pastorin Karin Borchers-Schmidt hielt und bildeten beim Auszug ein Notenspalier für das Goldene Paar. Gerhard Stöckl ist geborener Rheinländer. Seine Ingrid heiratete er 1963 in Grötzingen bei Karlsruhe. Drei Jahre wohnte das Paar in München, lebte dann 20 Jahre in den USA und zog 1987 nach Bissendorf-Wietze.