Ortsfeuerwehr Elze hat die 33-47-20

Ortsbrandmeister Dieter Fenske (rechts) schaut Eike-Christian Bänsch beim Anbringen der reflektierenden Folie mit dem neuen Funkrufnamen für das Löschgruppenfahrzeug der Ortsfeuerwehr Elze interessiert zu. Foto: B. Stache

Bereits vor Einführung des Digitalfunks gelten die neuen Funkrufnamen

Elze (st). 33-47-20 lautet der neue Funkrufname für das in der Wedemark stationierte Löschgruppenfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr (FFW) Elze. Die erste Zahlengruppe steht für die Wedemark, die folgende für den Fahrzeugtyp und 20 ordnet das Fahrzeug der Ortsfeuerwehr Elze zu. „Diese neuen Funkrufnamen wurden erforderlich, weil demnächst alle Ortsfeuerwehren in der Wedemark mit Digitalfunk ausgestattet werden“, erklärte Elzes Ortsbrandmeister Dieter Fenske. Bisher waren die Fahrzeuge der Feuerwehren mit einer zweistelligen Zahlengruppe benannt worden – das Elzer Löschgruppenfahrzeug hatte die Kennzeichnung 57-20. Die neuen Digitalfunk-Zahlengruppen werden deutlich erkennbar, von außen sichtbar, an den Wedemärker Feuerwehrfahrzeugen angebracht. Die Gemeinde Wedemark ist für die Beschaffung der Aufkleber zuständig. „Wir haben mit Eike-Christian Bänsch einen Sponsor gefunden, der uns extra große Ziffernschilder kostenlos zur Verfügung gestellt hat“, freute sich Ortsbrandmeister Fenske am Dienstagabend im Elzer Feuerwehrgerätehaus. Unter seiner fachkundigen Aufsicht brachte der Sponsor persönlich die neue Kennzeichnung an den Fahrzeugen an. „Die Aufkleber aus reflektierender Folie mit zitronengelben Ziffern haben die Straßenverkehrszulassung“, versicherte Bänsch, Geschäftsführer der Kommunikationsagentur Bänsch Plus mit Sitz in Brelingen. „Mit dieser Spende leiste ich gerne einen Beitrag für die Freiwillige Feuerwehr Elze. Ich bin in diesem Ort aufgewachsen.“ Heute wohnt Eike-Christian Bänsch in Brelingen, wo er beruflich Webseiten, Corporate Designs (Logos) und klassische Werbung gestaltet. Die drei Elzer Einsatzfahrzeuge der FFW tragen nun die neuen Aufkleber jeweils an der Front und an der Rückseite. „Wir freuen uns über die Spende von Herrn Bänsch“, sagte Ortsbrandmeister Dieter Fenske. Die neuen Funkrufnamen werden bereits seit Herbst 2016 in der Region Hannover genutzt, so auch bei der Freiwilligen Feuerwehr Elze.