Osternacht in Brelingen

Das Backhaus ist Karsamstag ab 14 Uhr in Betrieb

Brelingen. „Da ward aus Abend und Morgen der erste Tag“, heißt es in der Schöpfungsgeschichte. Das unterstreicht, dass jeder Tag eigentlich mit dem Abend vorher beginnt. Darum haben sich bei den höchsten christlichen Feiertagen die Gottesdienste am Abend bzw. in der Nacht vorher eingebürgert. Die bekannteste: der Heiligabend am 24. Dezember, einen Tag vor Weihnachten. Aber auch der Osternachtsgottesdienst wird seit dem dritten Jahrhundert unter Chris-ten gefeiert. Diese Tradition setzt die Kirchengemeinde in Brelingen, wie in den letzten Jahren auch, fort und feiert am Ostermorgen, 20. April, um 5 Uhr gemeinsam einen Osternachtsgottesdienst. Den Startpunkt bildet das Feuer vor der Kirche, an dem die Osterkerze entzündet wird. Danach wird in der Kirche ein Gottesdienst abgehalten, der mit Liedern, Texten und Gesängen an die Liturgie der Ostermette angelehnt ist. Nach dem Gottesdienst wollen die Teilnehmer gemeinsam miteinander frühstücken. Dafür wird jeder, der kommen möchte, gebeten, irgendetwas mitzubringen. Am Karsamstag, 19. April, wird der Backbetrieb im Backhaus wieder aufgenommen. Das bewährte Team heizt den Ofen ein. Ab 14 Uhr kann jeder im Pfarrgarten vorbeischauen, um die eigenen selbstbereiteten Backwaren in die Röhre zu schieben.