Pfandsbons unterstützen die Tafel

Dieter Bäthe (links) von der Langenhagener Tafel bedankt sich bei Mario Lüders vom EDEKA Markt Lüders für die Unterstützung durch die Pfandbonaktion. Foto: A. Wiese

Ein großes Dankeschön an die Kunden von EDEKA Lüders

Wennebostel (awi). Kein Geheimnis ist, wie schwer es zunehmend die Langenhagener Tafel hat, die auch bedürftige Wedemärker mit Lebensmitteln versorgt. EDEKA Lüders unterstützt die Tafel nicht nur regelmäßig mit Lebensmitteln, sondern hat an der Flaschenrückgabe auch seit mehreren Jahren einen Kasten installiert, in den die Kunden ihre Pfandsbons werfen können, um so auf ihre Weise einen Beitrag zu leisten. So sind im vergangenen Jahr 2.372,87 Euro zusammengekommen, betont Dieter Bäthe von der Tafel. Das seien 392,95 Euro mehr als im Jahr davor. Grund genug, den Kunden des EDEKA-Marktes ganz herzlich Dankeschön zu sagen, betonen Bäthe und EDEKA-Geschäftsführer Mario Lüders. Selbstverständlich werde die Aktion auch 2016 fortgesetzt. "Wir freuen uns über jeden Bon, und wenn es nur 8 Cent sind", betont Dieter Bäthe. Im vergangenen Jahr sei alles dabei gewesen, Centbeträge ebenso wie zweistellige Eurobeträge. Die Tafel verwende dieses Geld für ihren Fuhrpark, der mittlerweile aus drei Fahrzeugen besteht, die betankt und unterhalten werden müssten", so Bäthe, der zusammen mit Mario Lüders die Pfandbox im Markt an der Lindenstraße einmal im Monat leert. 700 Tüten gibt die Tafel zurzeit wöchentlich aus, davon allein 150 Tüten für Mehrpersonenhaushalte und 121 davon in der Wedemark. In Elze sei eine zweite Ausgabestelle in Vorbereitung, um die stark frequentierte Ausgabestelle bei der Kirchengemeinde in Bissendorf zu entlasten. Weitere Aktionen zusammen mit den örtlichen Supermärkten, an denen sich auch EDEKA Lüders weiterhin beteiligen wird, sind ebenfalls geplant.