Pflanzenöl, Shampoo und Nudeln unterm Baum

Die Viertklässler der Grundschule Hellendorf haben die Spenden für die Langenhagener Tafel liebevoll festlich verpackt. Foto: A. Wiese

Hellendorfer Grundschüler sammeln für Langenhagener Tafel

Hellendorf (awi). Seit vielen Jahren sammeln Schüler und Eltern der Hellendorfer Grundschule vor Weihnachten Lebensmittel und Hygieneartikel für die Kunden der Langenhagener Tafel. Alles, was angeliefert wird, wird dann von den Viertklässlern nett und weihnachtlich verpackt. Während sie wie jedes Jahr darauf warteten, dass Jutta Holtmann von der Langenhagener Tafel die vielen Kisten mit Weihnachtsgeschenken für die Tafelkunden abholte, machten sich die Kinder so ihre eigenen Gedanken. „Also ich fände es auch gut, wenn man mir Nudeln und Shampoo schenken würde. Ich würde mich trotzdem freuen", ist Svane überzeugt. Mia Carlotta meint: „Na ja, Schokolade ist ja auch dabei." Doch Alina pflichtet Svane bei: „Die Menschen, die nicht so viel haben brauchen aber Mehl und Öl, auch damit sie sich Brot backen können. Megan findet, dass man immer was Nützliches mit was Nettem in einer Tüte kombinieren sollte, also das Öl mit dem Kuchen. Und Lilli erzählt stolz, dass sie in ihr Paket zu Kaffee und Keksen auch noch zwei Gläser eingepackt hat. Die Frage, ob sie denn meinen, dass die Bedürftigen diese haltbaren Lebensmittel und Hygieneartikel, die sie jetzt außer der Reihe zusätzlich zu den Frischwaren von der Tafel bekommen, nur zu Weihnachten brauchen, stimmt die Schüler nachdenklich. „Ne, eigentlich mindestens auch zu Ostern", finden sie und die Idee für eine weitere Hilfssammlung ist geboren.