Pläne noch nicht öffentlich

Ortsratssitzung Resse mit Gerald Judel, Wilhelm Schwentker, Andreas Ringat, Ingo Sievers, Ortsbürgermeister Jörg Woldenger, Max Hüsken, Kai Tschentscher, Marion-Isabell Lenz.

Bauarbeiten für das MooriZ haben bereits begonnen

Resse (gg). Schon im nächsten Juni soll das Moorinformationszentrum, kurz MooriZ, fertig sein. An der Kreuzung L380 und der Straße Altes Dorf zeigen Erdarbeiten das Areal von etwa 300 m² an. Trotzdem gibt es noch keine öffentliche Bekanntmachung der Pläne, so die Information von Ortsbürgermeister Jörg Woldenga in der Sitzung des Ortsrates Resse: „Die Entscheidung dazu behält sich die Region vor.“ Bei der letzten Sitzung des Umwelt- und Planungsausschuss der Region Hannover habe es eine Vorstellung der Pläne und des gesamten Ausstellungskonzepts durch Regionsmitarbeiter Norbert Dietrich gegeben. Der in die Ausschussarbeit eingebundene Verein Wir-für-Resse hat auf seinen Internetseiten bereits eine Rubrik zum MooriZ eingerichtet und damit eine öffentliche Information gestellt. „Etwas Entsprechendes soll in der nächsten Zeit auch in den Internetseiten der Region Hannover zu finden sein.“, berichtet Woldenga und weiter, „Wir empfehlen natürlich eine umfassende öffentliche Information zu den Plänen, offiziell von der Region. Das ist eine Voraussetzung für eine Akzeptanz im Ort.“
Geplant ist, dass die Region Hannover das MooriZ nach der Fertigstellung in das Eigentum der Gemeinde Wedemark überträgt. Der Betrieb der Dauerausstellung zum Thema Moor soll vom Bürgerverein übernommen werden. Der ausgewiesene Vortragsraum im MooriZ soll interessierten Gruppen für eigene Veranstaltungen zugänglich sein. Architekt Roger Ahrens und Regionsmitarbeiter Norbert Diedrich haben dem Ortsrat den Entwurf des MooriZ vorgestellt, das Echo berichtete. „Hier darf kein falscher Eindruck entstehen.“, so nun der Hinweis von Ortsratmitglied Andreas Ringat, „Der Ortsrat hat keine Beschlüsse zum Bau des MooriZ gefasst.“ Der Ortsrat kann in dieser Sache nur zur Kenntnis nehmen, bestätigt Jörg Woldenga: „Das Grundstück gehört der Region und sie baut in eigener Regie.“


BU: (v.l.n.r.): Ortsratssitzung Resse mit Gerald Judel, Wilhelm Schwentker, Andreas Ringat, Ingo Sievers, Ortsbürgermeister Jörg Woldenger, Max Hüsken, Kai Tschentscher, Marion-Isabell Lenz.