Polizei bittet Bevölkerung um Hinweise

Über das Dach des Frischmarkt-Pagel in Resse versuchten sich der oder die Täter in der Nacht zum 1. Mai an den Geldautomaten heranzukommen.
 
Wer hat dieses auffällige Lastenfahrrad gesehen? Es wurde in der Nacht zum Dienstag im Tannenweg in Meitze aus einem Carport gestohlen. Fotos (2): Privat

Bei diversen Straftaten können Zeugen wichtige Beobachtungen gemacht haben

Wedemark (awi). Der Versuch, einen Geldautomaten im Frisch-Markt in Resse aufzubrechen, der Diebstahl eines auffälligen Fahrrades in Meitze, die zurückgelassenen Schuhe des Einbrechers in Mellendorf sowie diverse andere Einbrüche – bei unterschiedlichen Straftaten in den letzten Tagen in der Wedemark ist die Mellendorfer Polizei dringend auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Auch die in den Augen der möglichen Zeugen unbedeutende Kleinigkeit kann für die ermittelnden Beamten von großem Wert sein. Die Polizei bittet daher eindringlich darum, sich die veröffentlichten Bilder genau anzusehen und den Bericht zum Tatgeschehen durchzulesen, um möglicherweise Hinweise dazuzugeben, entweder telefonisch unter (0 51 30) 97 70 oder persönlich in der Wache in der Wedemarkstraße 71.
In der Nacht zum ersten Mai gelangte mindestens ein unbekannter Täter über Aufschneiden der Dachhaut (siehe Foto oben) direkt in den Raum hinter dem im Frische-Markt Pagel in Resse aufgestellten Geldautomaten. Diesen versuchte er gewaltsam zu öffnen, was jedoch misslang. Die Tat wurde erst später bekannt, da Regenwasser den Geldautomaten unbrauchbar machte und dieser dann eine Fehlermeldung absetzte. Die Tatzeit lässt sich aufgrund der Videoaufzeichnung des Marktes auf die Zeit zwischen 23.30 und 0.30 Uhr eingrenzen. Erste Ermittlungen haben weiter ergeben, dass der Geldautomat vor der Tat letztmalig um 22.30 Uhr benutzt wurde und nach der Tat erstmals wieder um 2.48 Uhr. Die Polizei geht davon aus, dass die Tat zielgerichtet gegen den Geldautomaten und nicht gegen den Supermarkt gerichtet war. Die Benutzer des Geldautomaten, aber auch andere Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Mellendorf unter Telefon (0 51 30) 97 70 in Verbindung zu setzen.
In der Nacht zu Donnerstag gelangte mindestens ein Täter auf bisher unbekannte Weise in das Gebäude einer Seniorenresidenz am Allerhop. Hier hebelte er zunächst eine Tür zu einem Büro auf. Dort wurde ein Tresor aus einer festen Verankerung in einem Schrank gerissen und versucht diesen aufzuhebeln, was miss-lang. Des Weiteren wurden mehrere Schubladen von Bürorollcontainern aufgehebelt, jedoch vermutlich nichts entwendet. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 200 Euro. Nach längerer Abwesenheit der Eigentümer eines Einfamilienhauses an der Allensteiner Straße in Bissendorf stellten diese fest, dass in der Zwischenzeit jemand versucht hat, in ihr Haus einzudringen. An der Terrassentür wurden Hebelmarken festgestellt. Da die Täter nicht hineinkamen, verließen sie den Tatort offenbar unverrichteter Dinge. Der verursachte Schaden wird auch hier auf etwa 200 Euro geschätzt. Auch in diesem Fall bittet die Polizei, ihr verdächtige Beobachtungen zu melden.
In der Nacht zu Dienstag wurde im Tannenweg in Meitze ein
verschlossenes, weißes und auffälliges Lastenfahrrad (siehe Foto oben), das unter einem Carport stand, entwendet. Auf dem vorderen Gepäckträger befand sich eine Holzkiste mit der Aufschrift: „Wein aus Deutschen Landen“.
Bereits in seiner Ausgabe am Mittwoch berichtete das ECHO von einem Einbruch in ein Einfamilienhaus am Masurenweg in Mellendorf in den frühen Morgenstunden des Sonnabend. Auffällig ist hier, dass der Einbrecher, der plötzlich im Schlafzimmer der Bewohner stand und flüchtete, als er bemerkte, dass er entdeckt worden war, seine Schuhe im Keller stehen gelassen hat. Die Polizei erhofft sich jetzt von der Veröffentlichung des Fotos der Nike-Turnschuhe (siehe rechts) Hinweise aus der Bevölkerung, wem diese Schuhe gehören könnten, beziehungsweise in welchem Schuhschrank sie seit letztem Sonnabend fehlen. Auch in diesem Fall nimmt die Polizei Hinweise telefonisch und mündlich entgegen.