Raupe Nimmersatt zu Gast bei Domino

Die Kindergartenkinder präsentieren das Stück „Die kleine Raupe Nimmersatt“. Foto: K. Dähnhardt

Kindergartenkinder hatten eine kleine Theateraufführung einstudiert

Mellendorf (kd). Am letzten Mittwoch spielten die Kinder aus der Marienkäfergruppe des Kindergartens Domino in der Turnhalle rund zehn Minuten lang das Stück „Die kleine Raupe Nimmersatt“. Die Aufführung war nur für die engsten Angehörigen bestimmt. Dementsprechend war das Vergnügen für die etwa 25 Zuschauer kostenlos. Die Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren haben fünf Tage lang geprobt, um das Theaterstück präsentieren zu können. Unterstützt wurden sie von ihren Pädagogen. Simone Schammack hat während des Stücks vorgelesen. Gamze Coban und Vanessa Hübner haben sich hinter der Bühne um die Kinder gekümmert. Tanja Harter war leider verhindert. Das Wissen, das die Kindergartenkinder in das Stück einbrachten, haben sie sich über die letzten Wochen angeeignet. In dem Integrations-Kindergarten finden regelmäßig Projektwochen statt. Bei dem letzten Programm handelte es sich um die Entwicklung von der Raupe zum Schmetterling. Dafür haben die Kinder Schmetterlinge selber gezüchtet. So waren bestmögliche Voraussetzungen für gelungenes Beobachten geschaffen. Die Leitung des Integrations-Kindergartens Irene Reiser begleitete die Kinder musikalisch durch das Theaterstück, welches die Krönung und gleichzeitig den Abschluss der Projektwoche bildete. Während die Kinder sangen, spielte sie auf dem Keyboard. „In der Zeit hatten wir sehr viel Spaß. Schließlich war für jeden Entwicklungsstand etwas dabei“, berichtete Irene Reiser.