Rezeptwettbewerb fürs große Kochfest

Elke Boggasch vom Arbeitskreis Bauernhofferien.de, Cord und Friederike Henneicke haben sich außer NDR 1 mit Martina Gilica und Georg Lendeckel viele hochmotivierte Partner mit ins Boot geholt, vom Landvolk bis zur Gemeinde Wedemark, die sich touristisch präsentieren will. Foto: A. Wiese

In Rodenbostel steigt am 15. September ein Mega-Event – und drei Leser sind dabei

Rodenbostel (awi). Ein gigantisches Bauernhof-Familien-Kochfest steigt am Sonntag, 15. September, auf dem Gästehof Henneicke in Rodenbostel. Beim letzten Event dieser Art vor zwei Jahren in Haren/Ems konnte der Arbeitskreis Bauernhofferien.de mehr als 8.000 Gäste begrüßen. Wenn es nach Cord und Friederike Henneicke geht, dürfen es am 15. September ruhig noch mehr werden.
Dass sie sich aufs Organisieren verstehen, haben Henneickes nicht nur mit dem Kürbisfest bewiesen, das über viele Jahre zu den beliebtesten Hoffesten in der Region gehörte. Jetzt stellen sie sich einer neuen Herausforderung, für die sie aus sechs Bewerberhöfen auserkoren wurden. Doch sie haben sich kompetente Partner ins Boot geholt: NDR 1 hat die Veranstaltungen bereits in den vergangenen Jahren live begleitet. Beim Vorbereitungstreffen am Dienstag in Rodenbostel übernahm Moderatorin Martina Gilica spontan die Garantie für gutes Wetter, und auch Programmchef Georg Lendeckel macht sich in dieser Hinsicht keine Sorgen. An rund 40 Stationen auf der riesigen Wiese vor dem Hof werden Urlaubsbäuerinnen – und auch Bauern – aus ganz Niedersachsen kochen und backen und die entsprechenden Tipps dazu geben. Und an drei Kochständen sollen drei Wedemärker ihr Lieblingsrezept kochen. ECHO und Nordhannoversche Zeitung als Medienpartner des Bauernhof-Familien-Kochfestes rufen heute kochbegeisterte Wedemärker dazu auf, ihr Lieblingsrezept einzuschicken: zum Beispiel per E-Mail an redaktion@wedemark-echo.de oder per Fax an die Nummer (0 51 30) 9 76 93 46 oder Sie geben es persönlich in der Geschäftsstelle in der Burgwedeler Straße 5 in Bissendorf zu den Geschäftszeiten montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr ab. Wenn ein Foto dabei wäre, wäre das prima, ist aber keine Bedingung. Einsendeschluss ist Freitag, 26. Juli! Am 30. Juli tagt die Jury, die sich unter anderem aus Elke Boggasch, der Geschäftsführerin vom Arbeitskreis Bauernhofferien.de, Friederike Henneicke, Martina Gilica, einem Wedemärker Koch und anderen Koch-Experten zusammensetzen wird. Die Jury wird drei Rezepte auswählen, die dann von ihren Einsendern beim Kochfest gekocht werden. Die Besucher entscheiden dort über den Sieger unter diesen dreien. Der gewinnt nämlich ein Wochenende auf einem Bauernhof! Es können Rezepte für alle möglichen Speisen eingesendet werden. Schön wäre es natürlich, wenn sie ein bisschen etwas vom Charakter eines Bauernhofkochfestes widerspiegeln. Hohe französische Küche ist da vielleicht nicht unbedingt gefragt. Vorgaben gibt es aber nicht. Alles, was an diesen Stationen auf dem freien Feld gekocht wird, können die Besucher für je einen Euro probieren. Die von den teilnehmenden Höfen eingereichten Rezepte seien nicht zu kompliziert, damit sie leicht nachzukochen sind, erklärte Geschäftsführerin Elke Boggasch. Alle Rezepte werden in einem Kochbuch zusammengetragen, das beim Bauernhof-Familien-Kochfest zum Verkauf angeboten wird. Die Veranstaltung auf dem Hof Henneicke steht unter dem Motto: …einfach, gut und lecker, selbst gekocht aus der Region. Neben „schmecken und entdecken“ wird es ein großes Beiprogramm geben. Die Kinder können sich auf jeden Fall auf Streichelwiese und Spielplatz freuen. Auch der Hegering hat versprochen, sich zu präsentieren. Bürgermeister Tjark Bartels hat die Schirmherrschaft über das Bauernhof-Familien-Kochfest 2013 übernommen. Zur Vorbesprechung am Dienstag schickte seine Stellvertreterin Rebecca Schamber, die sich sehr lobend zum Konzept der geplanten Veranstaltung äußerte. Auch Ursula Schwertmann von den Gemeindewerken nahm an der Besprechung teil. Die Gemeinde plant nach Informationen des ECHO auf jeden Fall, sich in größerem Rahmen auf dem Kochfest zu präsentieren und sich vor allem touristisch darzustellen. Weitere Einzelheiten folgen in den nächsten Wochen. An der Vorbesprechung am Dienstag nahmen als voraussichtliche Partner der Veranstaltung neben dem NDR Vertreter von Hemme-Milch, der Niedersächsischen Landjugend, der REWE, der Baumschule Schmidt, der Firma Agromais, der Firma Elektro Pleuß und der Agravis Niedersachsen Süd teil. Auch Sabrina Schinkel vom Förderverein des evangelischen Kindergartens Mellendorf war vertreten, denn der Förderverein darf die Großveranstaltung für sein Projekt „Neue Küche für junges Gemüse“ nutzen. Wer als regionaler Anbieter jetzt noch dabei sein will, muss sich schleunigst mit Familie Henneicke in Verbindung setzen.