Rolf Reupke wieder zum Sprecher gewählt

Zum Sprecher des neuen Seniorenbeirats wurde erneut Rolf Reupke (2. v. r.) gewählt. Seine Vertreter sind Peter Völcker (r.) und Anna Beckmann (M.). Zum Geschäftsführer wählten die Mitglieder erneut Peter Jaax (2. v. l.), zu seinem Stellvertreter Wolfgan

Neuer Seniorenbeirat traf sich zur konstituierenden Sitzung im Bürgerhaus

Bissendorf (awi). Der achte Seniorenbeirat – erstmals nach einer Satzungsänderung für fünf Jahre gewählt – traf sich zur konstituierenden Sitzung am Mittwoch im Bürgerhaus. Bürgermeister Tjark Bartels leitete die Sitzung bis zur Wahl des offiziellen Sprechers und begrüßte Mitglieder und Zuhörer. Zunächst jedoch stand die Verabschiedung der beiden ausgeschiedenen Mitglieder Astrid Papke und Wolfgang Bayer auf der Tagesordnung, die nicht wieder kandidiert hatten. Der Bürgermeister überreichte einen Blumenstrauß und eine Flasche Wedemärker Sekt und bedankte sich für die geleistete Arbeit. Für die SPD-Ratsfraktion schloss sich aus dem Zuhörerraum die sozialpolitische Sprecherin der SPD, Christiane Killig, an und überreichte beiden eine süße Kleinigkeit.
Dann wurde es offiziell: Zum Sprecher wurde ohne Gegenkandidat Rolf Reupke vorgeschlagen, der dieses Amt bereits in der letzten Wahlperiode des Seniorenbeirats inne hatte und mit Abstand die meisten Stimmen erhalten hatte. Bürgermeister Tjark Bartels begrüßte die Wahl von Reupke ausdrücklich. Dieser sei für ihn stets ein fairer und kompetenter Ansprechpartner gewesen, der sein Amt sehr engagiert und mit viel Sachverstand ausgeübt habe. Reupke selbst bedankte sich für die mit über 50 Prozent gute Wahlbeteiligung bei der Wahl zum Seniorenbeirat und für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde. Beim Bürgermeister habe er trotz einiger sachlicher Differenzen immer ein offenes Ohr gefunden. Reupke berichtete, die Ratsfraktionen von SPD und CDU hätten dem neu gewählten Seniorenbeirat ihre Glückwünsche übermittelt. So sei wohl die weitere gute Zusammenarbeit mit den politischen Gremien gewährleistet.
Anschließend wählten die Mitglieder des Seniorenbeirats Peter Völcker und Anna Beckmann zu stellvertretenden Sprechern des Seniorenbeirats. Peter Jaax hatte das Amt des Geschäftsführers in den vergangenen Jahren so gut ausgefüllt, dass er ohne Gegenkandidat erneut in diese Position gewählt wurde, Stellvertreter ist Wolfgang Jansen. Schließlich galt es noch die Vertreter in den verschiedenen Ausschüssen zu bestimmen: Den Sitz im Ausschuss für Bau und Verkehr wird Günter Willers übernehmen, Stellvertreter Peter Völcker, in den Ausschuss für Jugend, Senioren und Soziales geht Anna Beckmann, Stellvertreter Wolfgang Jansen. Rainer Gerth betreut nach wie vor die Computerkurse für Senioren in der Jugendhalle und die Homepage des Beirates. In den Präventionsrat entsendet der Seniorenbeirat Peter Völcker, in das Bündnis für Familie Anna Beckmann. Delegierte für den Seniorenbeirat der Region sind Peter Jaax und Günter Willers, zum Landesseniorentag fährt Sprecher Rolf Reupke.