Romantisches Orgelkonzert

Das Duo taos tritt beim Kulturkreis romantische Orgel auf.

Letztes Konzert des Kulturkreises in diesem Jahr

Niedernstöcken. Der „Kulturkreis romantische Orgel Niedernstöcken e.V." veranstaltet am Sonntag, 26. September, um 17 Uhr das letzte Konzert dieses Jahres. Engagiert wurde das Duo "taos": Klarinette und Akkordeon
und solistisches Orgelspiel. Die Akteure sind Studierende der Hochschule für Musik und Theater Hannover: Jakub Drygas, Klarinette, Mateja Zenrerovic, Akkordeon, Christoph Wenzel, Orgel. Jakub Drygas, Klarinette, geb. 1981 in Posen, schloß 2000 seine Ausbildung an der Posener Musikschule mit Auszeichnung ab. Er studierte bis 2004 an der Musikakademie Breslau bei Prof. Jan Jakub Bokun. Als Stipendiat des Erasmus-Programms setzte er seine Ausbildung an der Musikhochschle Hannover bei Prof. Johannes Peitz fort und schloß sie im Jahre 2006 ab. Danach war er Soloklarinettist im 'European Union Youth Orchestra'. 2007 wirkte er ebenfalls als Soloklarinettist im Schleswig-Holstein-Festival-Orchester unter der Leitung von Chr. Eschenbach, V. Askenazy und J.E. Gardiner. Er war Stidpendiat des Zermatt-Festivals, das von Mitgliedern der Berliner Philharmoniker organisiert wird. Inzwischen ist Jakub Drygas Soloklarinettist bei den Posener Philharmonikern. Mateja Zenzerovic, Akkordeon, geb. 1983 in Pula, begann ihre Ausbildung bei Damir Buzleta und Tatjana Lajic an der Musikschule in Pula. Sie setzte ihr Studium bei Frau Elsbeth Moser an der Musikhochschule Hannover fort. Seit 2007 ist sie dort in der Soloklasse. Sie besuchte zahlreiche Meisterkurse bei namhaften Akkordeonisten wie P.A Soave, J, Schischkin und J. Crabb.
Von den inzwischen 12 nationalen und internationalen Preisen, die Mateja Zenzerovic seit 2000 errang, seien die Auszeichnungen 2005 in Klingenthal /Dtld. 2009 in Arrasate/Sp- und 2010 beim 'Deutschen Hochschulwettbewerb' hervorgehoben. Ihre Konzertverpflichtungen als Solistin und Kammermusikerin führten sie durch Europa und bis nach China. Sie erhielt Stipendien von "Yehudi Menuhin-Live Musik Now" und der "Friedrich-Jürgen Sellheim Gesellschaft". Mit dem Orchester des MDR und den Wiener Philharmonkern spielte sie unter der Leitung von Fabio Luisi, Hans Zender und Yannick Nezet-Seguin.
Jakub Drygas und Mateja Zenzerovic lernten sich während des Studiums an der Hochschule für Musik und Theater Hannover kennen und gründeten das Duo "taos", das inzwischen über ein ungewöhnlich breit gefächertes Repertoire von der Klassik bis zum Tango und der Moderne verfügt. Das Programm des Duos "taos", Klarinette und Akkordeon bringt Werke von W.A. Mozart, Jean Francaix, Leonhard Bernstein, Isabel Mundry und Hakon Berge. Umrahmt wird es von zwei berühmten Werken für Orgel: Johann Sebastian Bach, "Dorische Toccata" und Léon Boellmann, 'Toccata' aus der "Suite gotique". An der im Original erhaltenen romantischen Furtwängler&Hammer-Orgel spielt Christoph Wenzel, geb. 1992 in Hannover. Er begann seine msukalische Ausbildung bereits mit fünf Jahren an der Musikschule Hannover mit Akkordeon. Nach Erfolgen bei Bundeswettbewerben des Deutschen Akkordeon Musikpreises 2003 in Westerstede und 2006 in Baden-Baden sowie bei Wettbewerben "Jugend musiziert" wurde er Student des IFF (Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter) der Musikhochschule Hannover. Er studiert seit 2000 neben dem Akkordeon das Orgelspiel und ist seit 2009 in der Klasse von Prof. Cornelius Schneider-Pungs. Seit 2008 ist Christoph Wenzel Organist an der Willehadi-Kirche in Hannover. Der Eintritt kostet zwölf Euro, ermäßigt acht Euro, Kinder und Jugendliche sind frei. Karten gibt es im Vorverkauf unter Telefon (0 50 73) 597 bei der Kirchengemeinde Niedernstöcken und beim
Kulturkreis romantische Orgel Niedernstöcken, Vorsitzender Dietrich Schmolling aus Bissendorf, Telefon (0 51 30) 86 52 .