Run auf Fahrradcodierung war groß

Zur Zuordnung des Rades wird eine individuelle Codenummer in den Rahmen gebrannt. Foto: K. Grontzki

Fahrradklau: Polizei Mellendorf setzt auf Diebstahlsprävention

Mellendorf (kg). Große Fahrradcodieraktion gestern auf dem Garagenhof des PolizeikommissariatsMellendorf: Schon bei den Anmeldungen hatte sich gezeigt, dass ein Tag nicht reichen würde. Also geht es heute weiter. Die Anmeldung war telefonisch möglich. Jeder, der keinen Termin bekam, hat die Möglichkeit sich im Herbst erneut anzumelden. Der Termin steht allerdings noch nicht fest. Der Code ist individuell und wird aus dem amtlichen Kennzeichen des Wohnortes, der Gemeindekennzahl, dem Straßenschlüssel, der Hausnummer und den Initialen des Fahrradbesitzers zusammengestellt. Die Codierung erleichtert es der Polizei, Fahrräder zu zuordnen und Diebstähle schneller aufzuklären. Die Polizei Mellendorf muss nämlich immer wieder feststellen, dass der Großteil der geklauten Fahrräder nicht codiert ist. Dieben fällt es aber wesentlich schwerer, codierte Fahrräder zu verkaufen, ohne die dazugehörigen Unterlagen zu besitzen und die Polizei kann aufgefundene Fahrräder den Besitzern zuordnen.