Sanierung der L 190

Pieper stellt Anfrage an Landesregierung

Walsrode/Hannover. Wann wird die Landesstraße 190 im Streckenbereich der Ortsdurchfahrt Eickeloh im Heidekreis nun wirklich ausgebaut? CDU Landtagsabgeordnete Gudrun Pieper hatte bereits im September ihre Verärgerung über den geplanten Aufschub der Sanierung der L190 zum Ausdruck gebracht.
Nun richtete sie zu der Thematik eine kleine Anfrage an die Landesregierung.
Im April 2012 kündigte das Niedersächsische Verkehrsministerium zuerst die Aufnahme des Ausbaus der L 190 im Streckenbereich der Ortsdurchfahrt Eickeloh als Bestandteil der „Sanierungsoffensive Landesstraßen 2012" an. Doch im September 2013 stellte Gisela Schütt, Leiterin der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden, gegenüber der Walsroder Zeitung, klar, dass es weder in Eickeloh, noch in Hodenhagen oder Hademstorf eine baldige Sanierung geben werde: „Das wird frühestens 2015 oder noch später passieren". Pieper erwartet nun eine schriftliche Stellungnahme zu den Fragen warum der bereits zugesagte Ausbau der L 190 verschoben wurde und ob die vom Niedersächsischen Verkehrsministerium vorgesehenen Mittelkürzungen im Landesstraßenbauplanfonds Einfluss auf die Entscheidung haben. Ferner bittet sie um Konkretisierung wann mit der Fertigstellung der einzelnen Projekte der „Sanierungsoffensive Landesstraßen 2012" zu rechnen ist.