Sankt Martin ritt vorneweg

St. Martin zu Pferd begleitete den Laternenumzug des Fördervereins der evangelischen KiTas in Bissendorf. Foto: Kerstin Sieber-Markowka

Förderverein sorgte für Überraschung bei Laternenumzug

Bissendorf. Da staunten die Kinder: So ein riesengroßes Pferd wie das von Sankt Martin hatten sie noch nie gesehen! Als besondere Überraschung hatte der Förderverein für die evangelischen Kindertagesstätten Bissendorf e.V. den edlen Mantelteiler zu seinem Laternenumzug vergangenen Freitag eingeladen. Wie auch im Vorjahr waren zahlreiche Kinder mit ihren Familien der Einladung des Fördervereins gefolgt. Nach einem kurzen Anspiel mit Sankt Martin auf seinem Pferd und dem Bettler zogen die Kinder und ihre Eltern singend vom Gemeindehaus aus mit ihren bunten Lampions durch die Nacht. Über zweihundert Meter lang war der bunte Umzug, der Sankt Martin über die Feldwege hinter dem Kummerberg folgte. Zum Aufwärmen gab es später bei der Pfarrscheune Martinshörnchen, Punsch und Würstchen und viele Familien blieben noch lange plaudernd am Feuer stehen und genossen den gemütlichen Ausklang. Als nächste Veranstaltung des Fördervereins steht der Herbstflohmarkt im Bissendorfer Gemeindehaus am Samstag, 24. November, zwischen 14 und 16 Uhr auf dem Programm. Stände können unter Foerderverein_Bissendorf@t-online.de angemeldet werden.