Sascha Linne regiert in Wennebostel

Wennebostels Majestäten und Pokalgewinner: Achim von Einem (v.l.) für die Kyffhäuserkameradschaft I, die den Dorfpokal gewann, Doris Vogelgesang, Laurin Schrader und Tatjana Löffel, Schützenkönig Sascha Linne, Dieter Vogelgesang (Schwarze Scheibe) und Wilfried Kreikenbaum (Schützenfestpokal). Fotos: A. Wiese

Schützen feiern Könige und Pokalgewinner mit Sonnenwendfeier statt Umzug

Wennebostel (awi). Bereits seit ein paar Jahren setzen die Wennebos-teler Schützen auf eine Sonnenwendfeier anstelle eines Schützenumzugs, um ihre Majestäten und Pokalgewinner zu würdigen. Im Dorf ist diese Idee bei allen Generationen, die sich für das Schützenwesen interessieren, gut aufgenommen worden. Und so feierte Wennebostel auch dieses Jahr im Schützenhaus: zuerst Proklamation mit Ehrung langjähriger Mitglieder, dann gab es ein leckeres Büfett und schließlich wurde getanzt. Als König rief Schützenvorsitzender Hartmut Löffel Sascha Linne aus. Er hatte sich gegen Tatjana Löffel und Doris Vogelgesang durchgesetzt. Schwarzer König ist Dieter Vogelgesang: Um diese Ehre mit der dazugehörigen Scheibe zu erringen, musste er mit nur einem Satz eine möglichst geringe Ringzahl schießen. Und es gelang: Er schoss eine 1, eine 2 und eine 3. Die Vereinskette geht in diesem Jahr ebenfalls an Sascha Linne, die Wilhelm-Uebel-Scheibe sicherte sich Doris Vogelgesang und den Schützenfestpokal Wilfried Kreikenbaum. Hart umkämpft war die Gemeindekette (in Wennebostel gleichbedeutend mit dem Bürgerkönig): Hier hatte Laurin Schrader die Nase vorn vor Titelverteidiger Siggi Dembski und Fredy Krause. Den Uebelpokal schoss Martin Lorentz mit 94 Ring vor Regina Schütte und der Dorfgemeinschaftspokal ging an die Kyffhäuser I mit Hartmut Löffel, Dieter Vogelgesang, Dieter Hasselbring und Horst Krüger. Auf Platz zwei kamen die Kyffhäuser II vor der Feuerwehr I und dem Gemischten Chor Wennebostel. Mit einem Blumenstrauß hatte sich Vorsitzender Hartmut Löffel zu Beginn der Veranstaltung ganz herzlich bei Regina Schütte dafür bedankt, dass sie immer zur Stelle sei, wenn sie gebraucht werde.
Kreisoberschützenmeister Mathias Böttcher hatte schließlich die ehrenvolle Aufgabe Ehrennadeln des Deutschen Schützenbundes für besonders langjährige Mitglieder zu vergeben: Nicht alle waren anwesend. Ausgezeichnet wurden Wilfried Kreikenbaum und Sieglinde Lemke für 50 Jahre sowie Dieter Vogelgesang, der frühere Vorsitzende, für 40 Jahre.