Schauerromanze „Sandmann“ im Forum

Yannick Windwehr (Nathanael) und Jana Kütemeyer (Clara) während einer Szene des Stücks „Sandmann“. Foto: K. Daehnhardt

Schüler des 12. Jahrgangs der IGS spielen Theater

Mellendorf (kd). Die Schauerromanze „Sandmann“ von Ernst Theodor Amadeus Hoffmann erschien erstmals 1816. Nun brachten sie einige Schüler aus dem 12. Jahrgang der IGS Wedemark auf die Bühne. Am vergangenen Donnerstag fand um 18 Uhr die einzige Aufführung im Forum des Campus W statt. Die Schüler stammen alle aus einem der zwei Pflichtkursen „Darstellendes Spiel“, welcher unter der Leitung von Franziska Frome-Ziegler läuft. Die Auswahl auf „Sandmann“ fiel erst im Herbst. Um die Weihnachtszeit herum begann der Kursus dann mit den ersten Proben. Der Eintritt war für alle Zuschauer kostenlos, jedoch wurde um Spenden gebeten. Diese sollen möglichst die Eigenausgaben decken. Darunter fallen beispielsweise auch die Skripte und die Kulisse, welche eigenständig organisiert wurden. Unterstützt wurde die Theatergruppe von der Technik unter Jürgen Opper. Nach 45 Minuten Theater gab es eine fünfzehnminütige Pause. In dieser konnten die Zuschauer sich am Büfett stärken. Das Büfett wurde von dem gesamten 12. Jahrgang selbstständig organisiert. Die Einnahmen werden in die Abitur-Kasse fließen. In den Hauptrollen sah man Yannick Windwehr als Nathanael, Jana Kütemeyer als Clara, Alan Andreasian als Coppelius und Copolla sowie Lena Költsch in den Rollen des jungen Nathanaels und der Olimpia. Doch auch hinter den Kulissen waren die Schüler fleißig. Anni Riehl saß beispielsweise als Souffleuse am Bühnenrand und die Regie lief unter der Leitung von Nele Funk und Allison Seidel.