Schlachtefest sehr gut besucht

Der Andrang war wieder groß beim Schlachtefest auf dem Hof Rust in Ibsingen und Elisabeth Rust und ihr Team hatten gut zu tun. Foto: A. Wiese

Die Leute lieben Grünkohl, Schlachtewurst & Co

Ibsingen (awi). Die Menschen aus der Wedemark und den umliegenden Kommunen hatten sich lange drauf gefreut, aufs Schlachtefest in Ibsingen auf dem Hof Rust. Das war bei der Veranstaltung deutlich zu spüren. Das Wetter war kühl, aber nicht eiskalt und es war trocken. Ideale Voraussetzungen also für ein Schlachtefest, wo die deftigen Sachen wie Brühe und Knipp, Hausschlachtewurst und Grünkohl mit Bregenwurst Hochsaison haben. Frische, Qualität und Regionalität des Angebots überzeugten auch diesmal. Schon bei der Anfahrt mittags war an der Zahl der auf den Feldern und am Ibsinger Ring parkenden Autos zu sehen, dass das kleine Dorf Ibsingen, bei dem sich immer der Vergleich zu Astrid Lindgrens Bullerbü aufdrängt, von Besuchern geradezu überschwemmt wurde. Nette Leute treffen, gut essen und den Vorrat an Schlachte- und Dosenwurst für die heimische Speisekammer auffüllen, das sind Argumente für das Schlachtefest in Ibsingen, mit dem die Familie Rust jetzt schon seit vielen Jahren im November die Wedemärker und deren Nachbarn überzeugt. Und wenn die Vorbereitungen für das gefühlt von Jahr zu Jahr größer werdende Fest auch eine Menge Arbeit bescheren, Spaß scheint das Event Elisabeth Rust und ihrem Team auf jeden Fall auch zu machen.