Schneemann Erwin genießt den Winter

Der Schneemann im Garten der Familie Berner in Abbensen.

Die weiße Pracht verlockt zum Toben und kreativen Anwandlungen

Abbensen (awi). Man kann die Uhr danach stellen: Kaum rieseln die weißen Flocken vom Himmel und bleiben auch nur ein bisschen liegen, kriegen Kinder und Erwachsene gleichermaßen glänzende Augen und beginnen mit Feuereifer Schneekugeln zu rollen. In allen Größen und Variationen sah man sie am Wochenende auch in der Wedemark in den Gärten frech über die Zäune gucken. Ein ganz besonderes Prachtexemplar gab es in Abbensen im Robert-Stolz-Weg zu bewundern. Mag er nun Erwin oder wie auch immer heißen, auf jeden Fall hat dieser Schneemann, den Jonte und Hannes mit ihren Großeltern Walli und Axel Berner produzierten, alles, was ein richtiger Schneemann braucht: Eine orangefarbene Möhrennase, Kohleaugen und einen Kohlemund sowie die obligatorischen drei Knöpfe am Bauch, einen herrlich warmen blauen Schal und in Ermangelung eines Zylinders einen Blumentopf als Kopfschmuck. Und wenn es noch ein bisschen kalt bleibt, kriegt er ja vielleicht auch noch eine Schneefrau!