Schriftliche Abiturarbeiten im Bürgerhaus

Der Bürgersaal als Abiturprüfungsraum, ein ungewohnter Anblick: Davor auf Stellwänden die guten Wünsche der Angehörigen und Freunde der Prüflinge. Jörg Clausing von der Gemeinde und Ulrich Reuß vom Gymnasium öffneten symbolisch die Tür des Bürgersaals für

Symbolische Türöffnung durch Gemeinde

Wedemark. Die Abiturienten des Gymnasiums Mellendorf werden in diesem Frühjahr die landesweit zentral gestellten Abiturklausuren weitgehend im Bürgerhaus in Bissendorf schreiben. Wegen der anstehenden lärmbereitenden Erdarbeiten rund um das Schulzentrum in Mellendorf in den kommenden Tagen hat die Schulleitung zusammen mit dem Schulamt der Gemeinde Wedemark ruhige Räumlichkeiten für die Abiturienten 2010 in der Wedemark gesucht. Die Mehrzahl der Abiturklausuren wird im Bissendorf geschrieben, für einige wenige stehen die naturwissenschaftlichen Räume der KAS und der Nebenstelle des Schulzentrums zur Verfügung und sonnabends können wie gewohnt die Räume in der gymnasialen Oberstufe genutzt werden. Mit Hilfe des Schulträgers sind alle logistischen Vorbereitungen erörtert: ausreichend Mobiliar und Internetanschluss. Für den Transport der Prüfungsunterlagen und -materialien, ständige Aufsichtsführung und Präsenz der Prüfungskommission ist das Gymnasium Mellendorf zuständig. Zum symbolischen Türöffnen des Bürgerhauses durch Jörg Clausing von der Gemeinde Wedemark und Martin Reuß vom Gymnasium Mellendorf für die Abiturprüfung hatte Schulleiterin Swantje Klapper gestern auch die Presse eingeladen.