Schuljahresabschluss gebührend gefeiert

Der Kaffeehausbesuch der deutschen Familie Meyer im bekannten Pariser Cafe „Au café Daguerre“ sorgte für so manchen Lacher. Foto: B. Stache

Realschule Wedemark ehrt die vielen Verkehrshelfer

Mellendorf (st). Ein abwechslungsreiches Programm erwartete die Schülerinnen und Schüler der Realschule Wedemark am Dienstagvormittag in der Sporthalle anlässlich der Jahresabschlussfeier 2014. Zur Eröffnung spielten drei Achtklässler den Song „The Entertainer“ auf dem Saxophon. Es folgte ein Gesangsduett mit Navina Wegener und Sebastian Renzewitz, die für ihren Auftritt mit dem Lied „Time of my life“ tosenden Applaus erhielten. Eine besondere Ehrung wurde den vielen Verkehrshelfern der Realschule zuteil. Schulleiterin Karen Rotter übergab den Helfern, die früher Schülerlotsen genannt wurden, Dankesurkunden. Das bekannte Pariser Cafe „Au café Daguerre“ kam beim Französischen Theater des WPK 8 (Wahlpflichtkurs) unter Leitung von Saskia Großöhmichen groß raus. Der Kaffeehausbesuch der deutschen Familie Meyer sorgte für so manchen Lacher. Für starke Szenen und entsprechenden Applaus sorgte der Theater WPK 8, der von Brigitte Nickel-Lange geleitet wird. In einem Wettstreit mussten zwei Schülergruppen vorgegebene Szenen auf das Kommando „freeze“ in Standbilder umsetzen, was beiden gleichermaßen gut gelang, wie die Jurorin Nickel-Lange nach Auswertung des Szenenapplauses mit Freude feststellte. Auf dem Schuljahresabschlussprogramm standen noch „Heart to Heart“ der Klasse 9a, organisiert von Arne Roßband, sowie die Vergabe des Sozialen Preises. Mit dem Lied „RSW war o.k.“ nach der Melodie „Atemlos“ von Helene Fischer beschloss Musiklehrer Sebastian Renzewitz den harmonischen Schuljahresabschluss der Realschule Wedemark.