Schulleiter gewinnt sein eigenes Turnier

Jeweils ein Elternteil und ein Grundschüler bildeten ein Team am Krökeltisch. Foto: A. Wiese

60 Teams kickten in der Grundschule Mellendorf um begehrten Wanderpokal

Mellendorf (awi). „Das war nicht so geplant, aber meine Tochter war einfach zu stark“, kommentiert Schulleiter Thomas Wenzel schmunzelnd den Sieg des Teams G-Force nine, Lena Wenzel mit ihrem Vater Thomas, beim großen Kröbelturnier der Grundschule Mellendorf. Aber die in 60 Teams mehr als 100 angetretenen Teilnehmer störte es überhaupt nicht, dass der Schulleiter sein eigenes Turnier gewann. Sie genossen die spannungsgeladene Atmosphäre an den schuleigenen und zusammengeliehenen Krökeltischen in der Aula auf und vor der Bühne. Und die meisten Väter – übrigens traten auch einige Mütter an – und Söhne oder Töchter freuen sich schon jetzt darauf, Thomas und Lena Wenzel den Wanderpokal im nächsten Jahr wieder abzujagen. Auf Platz zwei landete das Team Soccer Shocker vor dem FC Brandt 96 und dem Team Spanien. Auf Platz fünf rangierten Die Hülsenfrüchte, der MTV Wedemark 1896, die Streetkicker und die Toros Locos. Für die Platzierten gab es diverse Preise in Form von Freikarten und Gutscheinen. Natürlich wurden die fleißigen Kicker mit Kuchen und Getränken versorgt, so dass von einer rundum gelungenen Veranstaltung gesprochen werden kann. Man kann schon heute davon ausgehen, dass dieser Wanderpokal eine große Runde drehen wird und das Kick-erfieber, das in der Grundschule Mellendorf ausgebrochen ist, noch einige Jahre anhalten wird.