Schulrepräsentanten der IGS zu Besuch in Elze

Die Schülerrepräsentanten Lea Liebert (li.) und Hauke Gericke (re.) stellten der 4a und der 4b aus Elze die IGS Wedemark vor. Foto: A. Lange
Elze (la). Am Freitag, 22. Juni, besuchten die Schülerrepräsentanten Lea Liebert und Hauke Gericke zusammen mit ihrer Lehrerin Cornelia Grams, die Deutsch, Sport und darstellendes Spiel bei der IGS unterrichtet, die Grundschule Elze. Die Schülerrepräsentanten der IGS, von denen es insgeamt elf gibt, hatten in diesem Jahr die Idee, einmal die IGS aus Kindersicht Schülern vorzustellen. So waren sie im Juni auf Reisen bei allen Schulen in der Wedemark. So riefen die Repräsentanten selber bei den Schulen an und machten mit den Schulleitungen Termine ab. Seit Anfang Juni reisen sie so schon mit ihrer Powerpoint-Repräsentation von Schule zu Schule. Dabei erzählten sie den Schülern, warum die IGS eine Schule für alle Kinder ist, warum man sich dort nicht langweilen kann und was es mit der Besonderheit der Schwerpunktklassen auf sich hat. Am Ende erhielt jeder Viertklässler einen Flyer – ebenfalls von den Schulrepräsentanten geschrieben – der nochmal die wichtigsten Details zur IGS zusammenfasst. Bei der Grundschule Elze lauschten die Klasse 4a und die Klasse 4b interessiert den Ausführungen der Schülerrepräsentanten. Interessierte Schüler können sich am 27. und 28. Juni an der IGS anmelden.