Seit 50 Jahren festen Platz in Mellendorfer Gemeinschaft

Der Chor der Grundschule Mellendorf war einer von vielen musikalischen Vorstellungen auf der großen Showbühne beim Kindertagestättenjubiläum. Foto: L. Irrgang

Evangelische Kindertagesstätte feierte großes buntes Jubiläumsfest

Mellendorf (ig). Die evangelische Kindertagesstätte in Mellendorf wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Dies ist ein echter Grund zum Feiern und nach einem gelungenem Ehemaligentreffen, welches bereits Mitte April stattfand, wurde vergangenen Sonntag das große Jubiläum mit einem buntem Gemeindefest auf dem gesamten Gelände des Kindergartens in der Krausenstraße begangen. Begonnen hatten die Feierlichkeiten mit einem Freiluftgottesdienst auf dem schönen Außengelände der Einrichtung. Und hier zeigte sich, dass es ein besonderes Jubiläum war, sehr viele Gäste wollten den gesamten Feierlichkeiten beiwohnen und waren lange vor Beginn des Gottesdienstes gekommen. Die vorhandenen Sitzplätze reichten nicht aus, so dass manche der Besucher stehen mussten, was aber der sehr guten Stimmung keinen Abbruch tat. Kindertagesstättenleiterin Carmen Holstein-Lemke freute sich sichtlich über die vielen Besucher. „Seit 50 Jahre haben wir unseren Platz in der Kirchengemeinde und der Kommune; wir werden geschätzt“, stellte Holstein-Lemke angesichts des Zuspruchs zum Jubiläum durchaus zutreffend fest. Das religionspädagogische Profil habe Geschichte, „wir sind über Generationen Wegbegleiter für Menschen jeder Herkunft und Religion.“ Dieses Konzept bedeute Zuwendung, unbürokratische Hilfe, Wertschätzung und sich dem einzelnen Menschen zuzuwenden. In ihrer Ansprache zu Beginn des Gottesdienstes dankte Holstein-Lemke allen Beteiligten, Ehemaligen und Unterstützern der Einrichtung, „ich möchte Dank sagen für diese Verbundenheit.“ Pastorin Silke Noormann leitete den Gottesdienst, der durch zahlreiche Lieder und eine Aufführung des 6er-Clubs der Kindergartenkinder auch für die Allerkleinsten ein bunter Freiluftgottesdienst war.
Getreu dem Motto der Jubiläumsveranstaltung „Wir wachsen alle mit“ wurde auf dem sich an den Gottesdienst anschließenden Gemeindefest ein vielseitiges Programm geboten. Auf der Showbühne traten Musikgruppen auf, Tanzgruppen zeigten ihr Können und Rollschuhvorführungen rundeten die Darbietungen ab. Feuerwehr und Polizei zeigten jeweils einen Einsatzwagen, die Feuerwehr probte sogar einen Löschangriff. Für das leibliche Wohl war durch zahlreiche Stände umfassend gesorgt worden. Der auf dem Gelände befindliche Bauwagen wurde von den beiden Künstlern Wladimir und Natalia Rudolf gemeinsam mit zahlreichen Kindergartenkindern extra zum Jubiläum neu gestaltet. Das vielseitige und tolle Show- und Rahmenprogramm sei durch die Mithilfe von vielen Ehemaligen entstanden, betonte Holstein-Lemke, die allen Helfern und Engagierten ausdrücklich dankte. Bei der Jubiläumsveranstaltung mit Vertretern aus Politik und Verwaltung hatten bereits am Freitag Gemeindebürgermeister Tjark Bartels und Ortsbürgermeister Rudi Ringe zum 50jährigen Bestehen gratuliert und die Arbeit der KiTa in der Krausenstraße gelobt. Ortsbürgermeister Ringe tat dies in ungewöhnlicher Form, in Gedichtsform dankte er dem Kindergarten für das langjährige umfassende Engagement.