Senioren werden stets gebraucht

Jürgen Walter-Kober hält im Internationalen Freizeit- und Begegnungszentrum des CVJM Hannover in Abbensen als Interimsleiter wieder alle Fäden in der Hand. Foto: B. Stache

Jürgen Walter-Kober leitet wieder Internationales CVJM-Zentrum in Abbensen

Abbensen (st). Das Internationale Freizeit- und Begegnungszentrum des CVJM Hannover e. V. in Abbensen sucht weiterhin einen neuen Leiter. Die Stelle ist seit Oktober 2017 vakant. Gregor Schnupp hatte im Januar 2013 die Leitung des Hauses von Jürgen Walter-Kober übernommen. Schnupp war im Herbst 2017 zum Bundesverband des CVJM nach Kassel gewechselt. Dort übernahm er die Position als Bereichsleiter der CVJM-Häuser-Gruppe im CVJM Deutschland und ist für die Entwicklung von Strategien und Konzepten zuständig. Seitdem fungiert der 69-jährige Jürgen Walter-Kober als Interimsleiter an seiner alten Wirkungsstätte in Abbensen. „Als ich von der Geschäftsführung des CVJM Hannover gefragt wurde, ob ich für die Übergangszeit als Leiter des Hauses einspringen könnte, habe ich keinen Moment gezögert“, erklärte Jürgen Walter-Kober. Dass er diese Aufgabe auch noch zum Jahresbeginn 2018 innehat, damit habe er gerechnet. „Ich gehe davon aus, dass ich noch bis zum Sommer Interimsleiter bleibe.“ 25 Jahre lang hatte er die Leitung des CVJM-Begegnungszentrums inne. In seiner Zeit wurden die Küche im Haupthaus sowie das Schwimmbad grundsaniert, zwei Blockhütten zusätzlich errichtet sowie das Tunner-Tagungshaus nach einem Brand wieder aufgebaut. Ein weiterer Meilenstein war die Sanierung des Haupthauses, das sich heute mit seinen 19 modernen, hotelmäßig eingerichteten Zimmern den Besuchern präsentiert. Nach seiner Zurruhesetzung am 31. Dezember 2012 zog Jürgen Walter-Kober mit Ehefrau Ingrid Kober ins benachbarte Helstorf, wo sie als Lehrerin an der Grundschule arbeitet. Seine fünfjährige Rentnerzeit habe er bereits genossen, so Walter-Kober. „Die Umstellung auf die alte-neue Aufgabe hier in Abbensen war nicht so einfach. Aber inzwischen habe ich mich wieder an den Arbeitsrhythmus gewöhnt und es macht mir Spaß“, so der ausgebildete Gymnasiallehrer für Sport und Geografie. Seinem Hobby, der Musik, geht er weiterhin mit großer Begeisterung nach. Seit mehr als 25 Jahren spielt Jürgen Walter-Kober Posaune im Leinetal-Orchester. Er ist auch im Posaunenchor Helstorf musikalisch aktiv.