Siebenmeterkrimi bei den Mädchen

Die drei Siegerteams haben sich zum Foto aufgestellt: Bei den Mädchen gewann nach spannendem Siebenmeterschießen die Grundschule Elze (l.), den Pokal bei den Jungen (3./4. Klassen) holte Resse (M.) und das Rennen bei den Erst- und Zweiklässslern machte Br

Die drei Siegerteams kommen von den Grundschulen aus Elze, Resse und Brelingen

Resse (awi). Bei der Weltmeisterschaft kann die Stimmung eigentlich nicht besser sein: Beim vierten Fußballturnier der Wedemärker Grundschulen am Montag auf dem Resser Sportplatz fieberten Aktive, Zuschauer, Eltern und Trainer richtig mit. Schön war, dass die drei Siegerpokale zum Schluss an drei verschiedene Schulen gingen, freute sich Werner Behrens, Rektor der Grundschule Resse, die vor drei Jahren den Anstoß zu dem Turnier gab. Besonders spannend war es bei den Mädchen. Hier waren nach den regulären Spielen Elze und Mellendorf punkt- und torgleich und entschieden den Wettkampf im Siebenmeterschießen. Beide Torfrauen, Laura Bojemann aus Elze und Lisanne Cramme aus Mellendorf, zeigten hervorragende Leistungen, doch am Ende war Lisanne Cramme einem Schuss der Elzerin Isabell Poppe nicht gewachsen. Der Ball ging ins Netz, der Pokal an Elze vor Mellendorf, Bissendorf, Resse und Brelingen. Bei den Jungen der ersten und zweiten Klassen gewann Brelingen vor Elze, Bissendorf, Resse und Mellendorf, bei den Dritt- und Viertklässlern holte sich Resse vor Elze, Brelingen, Bissendorf, Mellendorf und der Montessori-Schule den begehrten Pokal.