Sören Zäsar und Torben Sprick sind Schulsieger

Engagierte Diskussion der Gymnasiasten auf dem Podium.

Wettbewerb „Jugend debattiert" auch am Gymnasium

Mellendorf. Am 8. Januar fand der Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ statt und zeigte die gute Debattenkultur und Gesprächsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler. Die Teilnehmer starteten – durch den Deutsch- und Politikunterricht gut vorbereitet – souverän in die Debatten der Vorrunden. In der Finaldebatte der Sek I zum Thema „Soll das Tragen von Muscle-Shirts und Hotpants an unserer Schule verboten werden?“ gingen Sören Zäsar (9e) und Lenn von Hörsten (9d) als Sieger hervor. Sören nahm dabei den ersten und Lenn den zweiten Platz ein. Die Sek II debattierte im Finale das Thema „Sollen Auswahlverfahren für Ausbildungsplätze bis zu einem Vorstellungsgespräch anonymisiert durchgeführt werden?“ Hier konnte Torben Sprick (11) den ersten und Antonia Zimmermann (10d) den zweiten Platz einnehmen. Herzlichen Glückwunsch und ein riesiges Dankeschön an alle Teilnehmer, die sich mutig den Debatten gestellt haben. Den Gewinnern drücken wir für den Regionalwettbewerb am 22. Januar die Daumen. Sie werden dort auf Debattanten der IGS und Realschule Wedemark sowie der KGS Hemmingen und dem Erich Kästner Gymnasium Laatzen stoßen. Den krönenden Abschluss bildet dann am 1. März das Landesfinale in Hannover.