Sommerfest beim Verein Löwenherz

Spielkreis des Vereins hofft in absehbarer Zeit auf neue Räume in Resse

Resse (awi). Der Verein Löwenherz hat am Sonnabend im und um das Pfarrhaus in Resse sein Sommerfest aus Anlass des zehnjährigen Bestehens gefeiert – mit vielen Kindern, Eltern und Aktionen und auch ein bisschen Wehmut. Denn bekanntlich wird der Hort nach der Vertragskündigung durch die Gemeinde zum Schuljahresende seine Türen schließen und der Spielkreis weiß noch nicht, wo es mittelfristig für ihn weitergehen wird. Denn die Kirche hat den Mietvertrag für das zurzeit genutzte Pfarrhaus zum 30. Juni gekündigt, die Gemeinde zwar ihre Unterstützung angekündigt, aber momentan noch keine neuen Räume offeriert, berichteten am Sonnabend beim Sommerfest die wiedergewählte Vorsitzende des Vereins Löwenherz, Elke Kling, und ihre Stellvertreterin Kerstin Wiedemann. Zum neuen Vorstand gehören außerdem Schriftführerin Andrea Löss-Hanke, Kassenwartin Annette Lutzmann und die drei Beisitzer Britta Baumgarten, Steffi Johannsen-Rieckenberg und Christine Roettger. Wiedemann und Kling erklärten, dass der Verein bei einer Beratung durch den Mieterschutzbund erfahren habe, dass die Kündigung durch die Kirche nicht rechtskräftig sei, dass laut Mietvertrag eine Kündigung nur möglich sei, wenn ein neuer Pastor in das Pfarrhaus einziehen wolle. Das sei aber nicht der Fall, der Verein werde daher auf die Kündigung zunächst nicht reagieren. Beide Vorsitzenden betonten aber, dass sie, wenn die Gemeinde wie versprochen „genehmigungsfähige Räume“ anbiete, diese selbstverständlich gern annehmen würden. Der Verein habe versucht, Gespräche zu führen und sich mit der Bitte um Vermittlung auch an den Ortsrat gewandt. „Zwei Ortsratsmitglieder haben das auch versucht, dies ist aber von uns unbekannter Seite, der Kirche oder der Gemeinde, abgelehnt worden“, so die Vorsitzende Elke Kling. Dem Verein sei es wichtig, nicht nur allein für den Spielkreis, sondern auch für den Girl-Club und Nachmittag für Elterngespräche und andere Anlässe Räumlichkeiten zur Verfügung zu haben, betonten Kling und Wiedemann. Sie freuten sich, dass Pastor Thomas Hirschberg ihrer Einladung zum Sommerfest gefolgt war und bedankten sich für das Kinderbuch, dass der Pastor mitgebracht hatte. Geschenke als Dankeschön für die engagierte Arbeit gab es vom Vereinsvorstand auch für die Mitarbeiter Britta Baumgarten, Kritsana Wojke und Lydia Franke. Anschließend vergnügten Kinder und Eltern sich noch lange bei Kinderschminken und Melken, Grillen, Malen, Bobbycarfahren, Dosenwerfen und Kindertanz.
 auf anderen Webseiten