Sonderpreis für Fußballer der JSG Wedemark

Stürmische Scheckübergabe auf dem Bissendorfer Sportplatz: Kurz bevor am Montagnachmittag das Unwetter losbrach, überreichte Sparkassen-Vertriebsleiter Andreas Mikonauschke (Mitte) Trainer Jürgen Sauß und Spieler Sören die Urkunde. Foto: A. Wiese

1.000 Euro bei Sportabzeichenwettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe erhalten

Bissendorf. Die Sparkassen-Finanzgruppe ist seit 2008 nicht nur Olympia Partner Deutschland und damit Förderer des Leistungssports, sondern auch Partner des Deutschen Sportabzeichens. Im Rahmen dieser Partnerschaft lobte sie bereits zum achten Mal den Sportabzeichen-Wettbewerb aus und zeichnet darüber besondere sportliche Leistungen durch
herausragendes Engagement aus. Bis zum 31. Dezember 2015 konnten sportlich aktive Schulen und Vereine am Wettbewerb teilnehmen und sich so die Chance auf sportbezogene Preisgelder in Höhe von insgesamt 100.000 Euro sichern. Die D III-Junioren der JSG Wedemark (Jugendliche des SC Wedemark, des 1. FC Brelingen und des SV Resse) erreichten erneut alle das Deutsche Olympische Sportabzeichen in Gold und erhalten daher einen Sonderpreis für besonderes Engagement für das Deutsche Sportabzeichen.
„Beim Sportabzeichen-Wettbewerb werden die bundesweit sportlichsten Teams in drei verschiedenen Kategorien ausgezeichnet“, erklärte Andreas Mikonauschke, Vertriebsdirektor der Sparkasse Hannover in Wedemark, am Montagnachmittag bei der Scheckübergabe auf dem Bissendorfer Sportplatz. „Darüber hinaus gibt es noch Sonderpreise.“ Mit dem Wettbewerbsstart im April 2015 waren Schulen und Vereine dazu aufgerufen, mit sportlichen Leis-0tungen oder besonderem Engagement im Wettbewerbsportal unter www.sportabzeichen-wettbewerb.de teilzunehmen. Mit ganz besonderem Engagement präsentierten sich dabei die jungen Fußballer der JSG Wedemark. Seit Juli 2014 besteht diese Mannschaft von Jugendlichen aus drei Vereinen. Der Zusammenhalt, den die Spieler auch beim Absolvieren des Sportabzeichens zeigten, zeugt von einem gesunden Teamgeist, von einem starken Gruppengefühl, das vom gemeinsamen Ziel getragen wird. Ganz im Sinne des Vereins, für den sportliches Handeln ein Entwicklungsfeld für Persönlichkeit darstellt, das der Identitätsfindung und Selbstverwirklichung dient. Die bundesweit ausgelobten Geldpreise in Höhe von 100.000 Euro sollen den Sport und die Leistung der engagierten Schulen und Vereine fördern. Die JSG Wedemark wird von den 1.000 Euro Freizeitaktivitäten zur weiteren Unterstützung des Teamgeistes organisieren. Auch in diesem Jahr sucht der Deutsche Olympische Sportbund gemeinsam mit der Sparkassen-Finanzgruppe auf www.sportabzeichen-wettbewerb.de Deutschlands sportlichste Schulen, Vereine und besonderes Engagement für das Deutsche Sportabzeichen. Der Sportabzeichen-Wettbewerb ist nicht nur ein riesiger Motivationsschub für sportliche Leistungen, sondern fördert durch das sachbezogene Preisgeld auch die sportlichen Rahmenbedingungen der Vereine. „Sport fördern heißt Standorte lebenswert machen“, begründete Andreas Mikonauschke das sportliche Engagement seines Instituts. „Die Sparkasse Hannover fördert seit Jahrzehnten den Breitensport hier in der Region und legt so die Grundlage dafür, dass die Menschen finanziell wie sportlich neue Bestmarken erreichen“, erklärte Mikonauschke, als er den Verantwortlichen der JSG Wedemark am Montag die Urkunde übergab – gerade noch rechtzeitig, bevor das Unwetter losbrach.