Sonntags Besichtigung möglich

Erhard Ziemann (rechts) sprach beim Richtfest für die Eigentümer des ersten barrierefreien Mehrfamilienhauses in Resse.

Erstes barrierefreies Mehrfamilienhaus in Resse

Resse (awi). Es ist ein Vorzeigeprojekt, das erste barrierefreie Mehrfamilienhaus in Resse, das hinter dem Frischmarkt Pagel entsteht. Vor Kurzem erst feierten das Bauunternehmen Heinrich Wiebe, die Gesellschaft für Baubetreuung-Vewraltung Service und der Verein Bürger für Resse als Initiator Richtfest, mittlerweile ist das Dach eingedeckt und die Planung für ein baugleiches Gebäude in direkter Nachbarschaft ist angelaufen. Während die Wohnungen im Pilotprojekt verkauft sind, können sich Interessenten für barrierefreien Eigentumswohnungen im zweiten Gebäude bei Karsten Wiebe, Telefon (0 51 46) 305, oder Karl-Heinz Müller, Telefon (0 51 31) 45 68 13 gerne melden. Sonntags sind Besichtigungen des im Bau befindlichen Hauses nach Absprache möglich. Dessen Wohnungseigentümer freuen sich, dass ihr Einzug nun täglich näher rückt. Erhard Ziemann bedankte sich beim Richtfest bei den Bauherren und dem Verein Bürger für Resse ganz ausdrücklich.