Souveräner Sieg gegen Absteiger

Der SV Lindwedel-Hope schlägt den SV Soltau 6:1

Lindwedel/Hope. Einer disziplinierten Leistung und einem mannschaftlichen Spiel verdanken die Gastgeber einen wichtigen Sieg im elften Kreisligaspiel der Saison. Dabei waren die Gäste mit der 1:6-Niederlage noch sehr gut bedient. Alleine Marvin Grams konnte vier weitere Tore schießen. Leider traf er entweder den Pfosten, die Latte, verfehlte das Tor sehr knapp oder wurde vom Gästetorwart aufgehalten. Schade, da er mit einem Tor seine sehr gute Leistung hätte krönen können.
Der Anfang des Spieles verlief aber nicht so wie es sich die Hausherren gewünscht hätten. Schon in der 4. Minute ging der Gast in Führung. Die Gastgeber gaben aber nicht auf und glaubten an sich. In der 20. Minute nach einem Eckball von Eduard Schmidt traf Lucas Minke per Kopf zum 1:1. Die 31. Minute gehörte den an diesem Sonntag besten Lindwedelern Niklas Minke und Kersten Brockmann. Eine Flanke des Kapitäns nutzte Kersten per Kopf zur 2:1 Führung. In der 36. Minute stand es schon 3:1. Den gekonnten Pass vom A-Jugend Spieler Daniel Kutsche nutzte Christian Schmidt eiskalt. Derselbe Spieler konnte sich kurz nach der Halbzeitpause wieder als Torschütze auszeichnen. Sein Torschuss in der 53. Minute war unhaltbar für den gegnerischen Keeper. In der 57. Minute bekam ein Spieler aus Soltau nach einer Tätigkeit an Tim Horstmann gerecht die rote Karte. Ab diesem Zeitpunkt spielten nur noch die Hausherren. In der 78. Minute erhöhte der eingewechselte Jean-Luc Fischer auf 5:1, ehe Eduard Schmidt mit einem Schlenzer aus 23 Meter den 6:1-Endstand erzielte. Am nächsten Sonntag erwartet die starke zweite Mannschaft aus Schneverdingen die Lindwedeler zu Gast. Wenn man die Leistung der letzten Wochen wieder abrufen kann, stehen die Spieler aus Lindwedel-Hope nicht auf dem verlorenem Posten und können für eine Überraschung sorgen.