Spannende Seifenkistenrennen

Milan Ulbrich setzte sich bei den Junioren durch.

Hannes Wucher und Milan Ulbrich siegen

Dorfverschönerungsverein Abbensen. Denkbar knapp ging es beim Seifenkistenrennen in Abbensen zu. Nach drei Durchgängen konnten sich schließlich Hannes Wucher und Milan Ulbrich den Sieg in der Senioren bzw. Juniorenklasse sichern. Leider nur 13 Starter konnten die Organisatoren des Dorfverschönerungsvereins in Abbensen beim diesjährigen Seifenkistenrennen an der Mühle begrüßen, im vergangenen Jahr waren es noch mehr als doppelt so viele gewesen. Das tat dem Spaß aber keinen Abbruch, kurzerhand wurde die Anzahl der Wertungsdurchgänge von zwei auf drei erhöht, was bei den jungen Piloten sehr gut ankam. Gestartet wurde ab 13:00 Uhr in zwei Klassen bei nahezu idealen Wetterbedingungen. Und schon vom ersten Durchgang an wurde es spannend, die Spitzenfahrer lagen nur wenige Zehntelsekunden auseinander und das war auch nach dem zweiten und dritten Lauf der Fall. In der Seniorenklasse (12 bis 16 Jahre) konnte sich schließlich Hannes Wucher vor Ron und Nick Kindler durchsetzen. Die Juniorklasse 6 bis 11 Jahre gewann Milan Ulbrich vor Paul Meyer und Nele Meyer. Der Preis für die schönste Seifenkiste ging an Joost Stumpf. Zum Abschluss wagten sich dann, zum ersten Mal in Abbensen, auch einige Erwachsene auf die Strecke. Diesmal außer Konkurrenz und nur zum Spaß, aber vielleicht wird beim nächsten Mal ja ein „richtiges“ Erwachsenenrennen daraus.
Insgesamt war das fünfte Seifenkistenrennen des DVV Abbensen wieder eine runde Sache, viele Besucher nutzen die Gelegenheit inzwischen auch, um auf dem wunderschönen Platz an der Abbensener Mühle Kaffee und Kuchen zu genießen oder eine Bratwurst zu essen. Ein paar mehr Starter hätten es trotzdem gern sein können.