„Sparen, sparen, sparen“

WGW findet Politik auf einmal ganz einfach

„Seit der letzten Sitzung ist Politik eigentlich ganz einfach“, erklärte Patrick Cordes für die Wählergemeinschaft WGW: „Sparen, sparen, sparen und Gebühren erhöhen.“ Er müsse als Ortsratsmitglied von Brelingen feststellen, dass die Wünsche seines Ortsrates nicht berücksichtigt worden seien, die Gebühren jedoch sicher noch nicht endgültig erhöht worden seien. Dennoch hoffe er, dass die Politik wieder zusammenrücke und zur sachlichen Diskussion zurückkehre. Der WGW liege vor allem die Summe von 5 Millionen Euro für den Rathausneubau im Magen, daher werde die Wählergemeinschaft dem Haushalt 2010 nicht zustimmen, sondern sich endhalten, erklärte Cordes.
Er bedauerte ausdrücklich, dass die Grundschule Brelingen den dringend notwendigen Anbau an die Eingangshalle nicht bekommen soll und auch weitere Räume wären nötig gewesen, um Gruppenarbeit in der Grundschule den modernen Richtlinien entsprechend umsetzen zu können. Dennoch werde er sich im Ortsrat weiter dafür einsetzen, dass auch die örtlichen Belange nicht zu kurz kämen.