SPD erarbeitet Verkehrskonzept

Die SPD Mellendorf/Gailhof hat diverse Kriterien für das Verkehrskonzept der Gemeinde Wedemark erarbeitet.

Verkehrsentlastung im Mellendorfer Ortskern wäre wünschenswert

Wedemark. Die SPD Mellendorf/Gailhof hat diverse Kriterien für das Verkehrskonzept der Gemeinde Wedemark erarbeitet. Zuvor war von der Gemeindeverwaltung die Einladung ausgesprochen worden, Vorschläge zum Verkehrskonzept einzubringen. Die Kernforderungen der SPD sind die Schulwegsicherheit, die Aufstellung von Geschwindigkeitsanzeigern und die Verkehrsentlastung im Mellendorfer Ortskern.
Der Vorsitzende der SPD Mellendorf/Gailhof Jean Schramke äußerte sich hierzu zuversichtlich: „Es ist ein schönes Zeichen, dass die Verwaltung um Eingaben zum Verkehrskonzept gebeten und damit eine breite Beteiligung ermöglicht hat. Wir wollen die Fahrradfreundlichkeit und Schulwegsicherheit in Mellendorf und Gailhof erhöhen, behalten aber auch die Zuwegung zum MTV-Gelände im Blick. Die Bemühungen des Bürgermeisters hinsichtlich der Zuwegung schätzen wir sehr, wir sind dennoch weiterhin an einer raschen Lösung interessiert.“
Isabella Steffen, für die SPD im Orts- und Gemeinderat, legt ihren Schwerpunkt auf die Senkung des Unfallrisikos: „Immer wieder kommt es an den Ortseinfahrten zu schlimmen Unfällen. Hier sollte die Gemeinde mit der Aufstellung von Geschwindigkeitsanzeigern entgegenwirken. Weiterhin muss eine langfristige Lösung gefunden werden, um das Verkehrsaufkommen auf den Mellendorfer Haupt- und Durchgangsstraßen zu entlasten. In den Spitzenzeiten ist die Belastung hier enorm.“