SPD-Fraktion in der Gemeindebibliothek

SPD-Vertreter mit Martina Popan (Mitte).

Martina Popan informierte über neue Möglichkeiten der eMedien

Wedemark. Seit einem halben Jahr bietet die Gemeindebibliothek Wedemark ihren Lesern die Möglichkeit, eMedien auszuleihen. Dazu gehören eBooks, ePaper und eAudios. Diesen Service bietet die Bibliothek ebenso kostenlos an, wie die Ausleihe von Büchern und Zeitschriften. Die SPD-Mitglieder des Ausschusses für Bildung, Nadine Becker als Vorsitzende und Rebecca Schamber ließen sich von der Bibliotheksleiterin Martina Popan über diese neuen Möglichkeiten informieren. Seit September 2015 ist die Bücherei Wedemark Mitglied im 2009 gegründeten elektronischen Verbund Niedersächsischer Bibliotheken (www.NBib24.de). Dazu gehören inzwischen 103 Bibliotheken aus Niedersachsen. Die meisten eMedien können für drei Wochen genutzt werden. Danach erlöschen die Zugriffsrechte. Auf Nachfrage erläuterte Martina Popan die einmaligen und laufenden Kosten der Gemeinde für diesen Bürgerservice. Für die Mitgliedschaft im NBib24 und die technischen Einrichtungen wurden einmalig 5.600 Euro gezahlt. Die jährlichen Kosten betragen 1.765 Euro. In der Bibliothek gibt es zwei Endgeräte zur Ansicht und Probeausleihe. Sprechstunden für die Nutzung der neuen Medien sind laut Popan in der Planung. Mögliche Zweifel zum Datenschutz konnten während des Gesprächs ebenfalls ausgeräumt werden. Die Zukunft moderner Ausleiheformen hat damit auch in der Wedemark begonnen. Leider gibt es immer noch keinen elektronischen Verbund zwischen den Ausleihestellen in Bissendorf und Mellendorf. Dies scheiterte bisher an den hohen Kosten. Die Vertreter der SPD versprachen dieses Thema weiter im Auge zu behalten.