SPD mit Ist-Stand sehr zufrieden

Betreuungssituation im Kita-Bereich hat sich verbessert

Wedemark (awi). Sehr zufrieden zeigten sich Christa Bogenschütz und Christiane Killig mit der Betreuungssituation im Kindertagesstättenbereich, über die sich die beiden SPD-Ratsfrauen in einem Gespräch mit Fachbereichsleiter Jörg Clausing und Sachbearbeiterin Esther Bänsch informierten. „Die Situation hat sich in den letzten Jahren unter Führung der SPD ganz offensichtlich entscheidend verbessert“, so Christa Bogenschütz. Ihre Fraktion werde sich jetzt jährlich nach dem Stand der Dinge erkundigen. Im Krippenbereich sind 123 Krippenplätze belegt. Es stehen zwar noch 52 Kinder auf der Warteliste, davon sind jedoch bereits 19 in anderweitiger Betreuung, zum Beispiel in der Kindertagespflege, wo sich laut Auskunft von Esther Bänsch die personelle Situation entspannt hat. Es werden jedoch immer noch interessierte Tagesmütter gesucht. Somit fehlen derzeit 33 Krippenplätze, wovon sieben erst später als Januar 2013 einen Platz benötigen werden. Für das KiTa-jahr 2012/2013 sei bereits der Bau von 45 weiteren Krippenplätzen vorgesehen, versicherten Clausing und Bänsch. Fraglich sei bisher, zu wann genau diese zur Verfügung stünden. Kindergartenplätze gebe es ausreichend in der Wedemark. Auch der Ganztagsbedarf könne gedeckt werden, die letzten Angebote würden Ende Mai an die Eltern verschickt. In Elze gibt es auch Ganztagsplätze, falls kurzfristig weiterer Bedarf gemeldet wird, zum Beispiel durch Zuzüge. Schwierig sei es, wenn Eltern in eine bestimmte KiTa wollten und dort keinen Platz bekämen, schilderte Clausing und betonte: „Es wurde und wird aber in so einem Fall immer eine Alternative angeboten. Es liegt dann an den Eltern, ob sie diese annehmen.“ Im Hortbereich sind 404 Plätze belegt. Auf einer Hortwarteliste ständen noch 23 Kinder, wovon jedoch nur in 14 Fällen eine Dringlichkeit wie Berufstätigkeit beider Eltern vorliege. Unter dem Strich sind in den kommunalen Einrichtungen in Abbensen sechs Krippen-, 16 KiTa- und zwei Hortplätze belegt, in Bissendorf 30 Kita-, 26 Krippen-, und 46 Hortplätze, in Mellendorf 40 Kita-, elf Krippen- und 21 Hortplätze, in Elze 38 Kita- und 25 Hortplätze, in Wennebostel 16 KiTa-Plätze und beim DRK in Hellendorf zehn Kita- und vier Hortplätze. „Wir sind in der Wedemark auf einem hohen Niveau im Betreuungsbereich. Was die Hortplätze betrifft, liegt die Wedemark sogar an der Spitze der Region“, äußerte sich Christa Bogenschütz sehr zufrieden. Abschließend berichtete Jörg Clausing noch von den Neubaumaßnahmen für Krippen in Resse und Mellendorf: „Meine Hochbaukollegen sind fieberhaft mit den Planungen beschäftigt, wir hoffen auf einen zeitnahen Beginn. In Resse sind 15 neue Krippenplätze, in Mellendorf bei den Kinderfreunden 30 Plätze geplant.“