SPD-Wedemark bittet zum Frühjahrsempfang

Rüdiger Kauroff (von links) und Caren Marks hören beim Frühjahrsempfang der SPD Wedemark im Bürgerhaus in Bissendorf den Ausführungen von Karl-Heinz Friebe zu. Foto: B. Stache

Viele Gäste folgen der Einladung von Caren Marks und Jürgen Benk

Bissendorf (st). Der gemeinsamen Einladung von Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin und Vorsitzende des SPD-Ortsvereins, sowie des SPD-Ratsfraktionsvorsitzenden Jürgen Benk waren am Freitagabend zum Frühjahrsempfang der SPD Wedemark in das Bürgerhaus nach Bissendorf zirka 80 Gäste gefolgt. „Wir haben alle Vereine eingeladen, von denen wir wissen, dass sie sich ehrenamtlich in der Wedemark engagieren“, erklärte der stellvertretende Vorsitzende im SPD-Ortsverein Wedemark Reiner Fischer. Neben den Parteimitgliedern waren auch Fraktionsvorsitzende der im Rat vertretenen Parteien eingeladen. „Selbstverständlich mit einer Ausnahme“, betonte Reiner Fischer. „Dieser Frühjahrsempfang steht ja schon seit vielen Jahren ganz in der Tradition des bürgerschaftlichen Engagements, des Ehrenamts hier in der Wedemark“, erinnerte die Ortsvereinsvorsitzende Caren Marks. Ganz besonders begrüßte sie unter den Gästen Bürgermeister Helge Zychlinski, den SPD-Landtagsabgeordneten Rüdiger Kauroff sowie Mitglieder aus Rat und den Ortsräten. „Kommunalpolitik ist wichtiges, ehrenamtliches Engagement. Seien Sie alle herzlichen hier willkommen in unserer Runde.“ Die Parlamentarische Staatssekretärin drückte ihre Freude darüber aus, so viele Ehrenamtliche unter den Gästen zu sehen – ob aus dem Bereich Musik, Kultur und Bildung, im Engagement für Menschen mit Behinderung, im Mehrgenerationenhaus oder in der Seniorenarbeit. Sie bezeichnete die vielen in der Wedemark ehrenamtlich engagierten Männern und Frauen als einen Schatz – „die sehen, was zu tun ist, die die Ärmel hochkrempeln, anpacken und zu einem gelingenden Miteinander beitragen.“ Caren Marks dankte den Anwesenden sehr herzlich für ihr Engagement. Rat und Verwaltung in der Wedemark werden alles dafür tun, dass ehrenamtliches Engagement auf fruchtbaren Boden fällt, versicherte die SPD-Ortsvereinsvorsitzende. „Dass Sie sich nicht nur wohlfühlen, sondern auch wertgeschätzt und unterstützt.“ Zum Abschluss stellte Caren Marks zuversichtlich fest, dass trotz der vielen negativen Schlagzeilen all diejenigen Menschen, die es gut meinen für ein Miteinander in unserer Gesellschaft, auch hier in der Wedemark, die Mehrheit bildeten. „Manchmal sind wir vielleicht nicht so laut und viele von uns schaffen es nicht in die Schlagzeilen. Ich glaube, wenn wir mit einem freundlichen Menschenbild Seite an Seite stehen, dass es Spaß macht, etwas für das Miteinander zu tun.“ Die SPD-Wedemark hatte für den Empfang als Gastredner Karl-Heinz Friebe, Pastor i.R. aus Brelingen, gewinnen können. Er sprach über das Thema „Was hält unsere Gesellschaft zusammen?“. Nach dem Vortrag stärkten sich die Gäste am Kalten Büfett, das von SPD-Mitgliedern liebevoll angerichtet worden war. Das Juso-Team versorgte alle Teilnehmer mit Getränken. Pianist Friedhelm Keil unterhielt am Abend mit Swing-Musik und Evergreens.