Spenden-Aktion für Flüchtlinge

CDU-Gemeindeverband ruft zu Sachspenden auf

Wedemark. In den vergangenen Wochen hätten zahlreiche Flüchtlinge aus Krisengebieten in der Wedemark eine Bleibe gefunden. Die Familien erhielten von der Gemeinde die nötigsten Sachleistungen, um den Alltag als solches möglichst eigenständig zu meis-tern. Und doch fehle es an unterschiedlichen Dingen, um die Wohnungen zu einem „Zuhause“ und das Umfeld zum Lebensmittelpunkt zu machen. Insbesondere die über 100 Kinder und Jugendlichen unter den Flüchtlingen seien davon betroffen, so die CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Editha Lorberg. Daher ruft die CDU Wedemark zu einer Spendenaktion für Flüchtlingsfamilien in der Gemeinde auf. Dringend benötigt würden Spielsachen, Spiele, Bilderbücher, Bücher mit leichten Texten, Roller, Dreiräder, Fahrräder aller Größen, Schwimmhilfen, Deko-Artikel, Kuschelkissen und Sofadecken. Um die Mobilität der Flüchtlinge zu verbessern, wird auch um Fahrkarten-Spenden gebeten. Die Spenden werden am Freitag, 30. Januar, und am Dienstag, dem 3. Februar 2015, jeweils in der Zeit von 16 bis 18 Uhr auf dem ausgeschilderten Gelände der Firma Ebeling in Gailhof, An der Autobahn 9 (Gewerbegebiet), angenommen. In Ausnahmefällen können Spenden nach telefonischer Absprache unter der Nummer (01 72)4 50 27 95 auch abgeholt werden. Es wird gebeten, nur Spenden in einem sauberen und gut erhaltenen Zustand abzugeben. „Neben den Sachspenden würden wir uns auch sehr darüber freuen, wenn sich noch weitere engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger für die ehrenamtliche Betreuung von hiesigen Flüchtlingsfamilien und für deren Sprach-training fänden. Wir helfen gerne dabei, den Kontakt zu dem Netzwerk für Flüchtlinge zu vermitteln“, so die Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbands und Landtagsabgeordnete, Editha Lorberg.