Spielgerätesammlung dank Spende erweitert

Melanie Meinen (von rechts), Tina Müller-Thanisch und Amanda Beyer bei der Übergabe der Hüpfstange sowie beider Rikschas an Walter Zychlinski und die Grundschüler. Foto: B. Stache

Grundschüler in Elze freuen sich über Hüpfstange und zwei Rikschas

Elze (st). Mit dem Antrag auf finanzielle Unterstützung zur Beschaffung von Spielgeräten für die Grundschule Elze hatte Tina Müller-Thanisch, 1. Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule, Erfolg. Vincentz Network unterstützt mit dem Programm „VincCare“ Projekte gemeinnütziger, mildtätiger, sozialer und kirchlicher Einrichtungen. Amanda Beyer, deren Sohn die Grundschule Elze besucht und die für das Unternehmen Vincentz arbeitet, hatte auf die Möglichkeit einer entsprechenden Bewerbung aufmerksam gemacht. Es hat sich gelohnt: Mit Hinweis auf das eigene Schulprojekt des Fördervereins zur Beschaffung von Spielzeug für den Pausenhof, spendete „VincCare“ 500 Euro. Von dem Betrag wurden eine Hüpfstange (Pogo Stick) sowie zwei rote Rikschas gekauft. Am Freitagvormittag übergaben Tina Müller-Thanisch und Melanie Meinen (2. Vorsitzende des Fördervereins) im Beisein von Amanda Beyer während einer Schulpause die Hüpfstange sowie beide Rikschas an Schulleiter Walter Zychlinski und die Schüler der Grundschule Elze – zur Freude aller. „Wenn wir den Förderverein nicht hätten, würden uns so manche Kleinspielgeräte für die Kinder fehlen“, erklärte der Schulleiter. Pogo Stick und Rikschas stellen eine gute Erweiterung der Spielzeugsammlung für die Pausengestaltung dar, waren sich alle Beteiligten bei der Übergabe einig. Die Grundschüler verwalten die Spielsachen in eigener Verantwortung.