Sponsoren ermöglichen Logo für Schule

Da fällt der Vorhang: Grundschulleiter Thomas Wenzel enthüllt zusammen mit den Schülern Jannik und Lea das neue Metallschild. (Foto: S. Birkner)

Grundschule Mellendorf weihte ihr neues Namensschild ein

Mellendorf (sb). Ein Bild aus ungewohnter Perspektive bot sich Thomas Wenzel. Zur Einweihung eines neuen Metallschilds, das das Logo der Schule abbildet, stieg der Leiter der Grundschule Mellendorf auf das Dach der Gebäudes Am Roye Platz. Von dort aus blickte er auf rund 200 jubelnde Schüler hinunter, ehe per Megafon zu ihnen sprach und schließlich das Schild von einer Plastikplane befreite. Aus der Vogelperspektive bedankte er sich bei dem während der Zeremonie anwesenden Produktdesigner Peter Asendorf, der das Objekt angefertigt hatte. Mit der kostenlosen Montage ist der Metallgestalter aus Brelingen, der ein Geschäft in Bissendorf führt, einer der zahlreichen Unterstützer des Projekts. „Im Namen aller Schüler bedanke ich mich für die finanzielle Unterstützung herzlich bei der Firma Brillenwelt, dem Schreibwarengeschäft von Hirschheydt und nicht zuletzt bei der Gemeindeverwaltung“, sagte Wenzel. Als Hauptsponsor hatte das Langenhagener Straßen- und Tiefbauunternehmen Bethke und Leide das Projekt ermöglicht.
Das Metallschild, das mit einem Plasmabrenner zurechtgeschnitten worden war, entspricht dem neuen Logo der Schule. Es zeigt einen fünffarbigen Regenbogen, unter dem sich drei Kinder an den Händen halten. Von Schülerseite bedankten sich Pia und Jannik bei dem Sponsoren und begrüßten das ansehnliche Schild aus voller Kehle mit einem dreifachen Hipp-Hipp-Hurra.