Sponsorenfeier des ESC Wedemark Scorpions

Jochen Haselbacher (von links), Wolfgang Fabian und Kay Uplegger schauen bei der Sponsorenfeier im Mellendorfer Ice House Restaurant optimistisch nach vorne. Foto: B. Stache
 
Jochen Haselbacher begrüßt als 1. Vorsitzender des ESC Wedemark Scorpions die Gäste zur Sponsorenfeier im Mellendorfer Ice House Restaurant. Foto: B. Stache

Bürgermeister Helge Zychlinski würdigt für Sponsoring des Wedemärker Eishockeys

Mellendorf (st). Zur zweiten Sponsorenfeier hatte der ESC Wedemark Scorpions am Sonnabend in sein Mellendorfer Ice House Restaurant eingeladen. Jochen Haselbacher begrüßte als 1. Vorsitzender des ESC die zahlreichen Gäste, darunter Bürgermeister Helge Zychlinski, Hauptsponsor Wolfgang Fabian (Gründer der Firma Interwetten) sowie Kay Uplegger und Marco Stichnoth, die in den vergangenen Jahren die Hannover Scorpions finanziert und gemanagt haben. Vom Team der Wedemark Scorpions wurden die beiden Trainer Dieter Reiss und Peter Willmann sowie die Spieler Michael Budd und Sebastian Lehmann (Mannschaftskapitän) namentlich begrüßt. Vorsitzender Jochen Haselbacher rief in seiner Rede noch einmal die vergangene, erfolgreiche Saison 2016/17 des ESC Wedemark Scorpions in Erinnerung. „Wir sind – wie verspochen – in der Hauptrunde Achter geworden“, erklärte er mit Hinweis auf die insgesamt 16 Mannschaften. Damit sei die Voraussage, in den Playoffs mitzuspielen, eingehalten worden. „Nach der offiziellen Hauptrunde sind wir die Nummer eins in der Region gewesen“, freute sich Jochen Haselbacher. Mit Blick nach vorne gab der Vorsitzende das Ziel der neuen Mannschaft „Hannover Scorpions“ bekannt, die nach dem Zusammenschluss beider Mannschaften (ESC Wedemark Scorpions und Hannover Scorpions) in der kommenden Saison 2017/18 aufs Eis gehen wird: „Wir planen, in die Top Six zu kommen. Damit hätten wir dann auch die Playoffs sicher.“ Für die neue Saison sei personell nicht sehr viel zu verändern, kündigte Jochen Haselbacher an. Der sehr enge Kader werde jedoch um den einen oder anderen Spieler ergänzt – das sei aber auch eine Frage der Finanzen. Seit der erklärten „Wiedervereinigung“ beider Scorpions-Teams wurden bereits erste praktische Schritte unternommen, hieß es am Abend in Mellendorf. So sei beispielsweise ein Schlittschuh- und Handschuh-Trockner aus Langenhagen übernommen und im IceHouse genutzt worden. Die Zusammenführung beider Eishockeyclubs erfolge im Sinne des Sports, machte Jochen Haselbacher noch einmal deutlich. „Es geht darum, dass wir im Sport wieder stärker werden, dass wir in der Oberliga Nord als Hannoversches Team mitsprechen können. Wenn wir die Kräfte bündeln, bezüglich der Sponsoren, der Zuschauer und der Finanzen, dann werden wir sicherlich in der kommenden Saison und darüber hinaus auch gute Chancen haben, den Weg weiter nach oben zu gehen.“ Mittelfristiges Ziel sei es, in die Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) aufzusteigen. Dazu müssen aber auch die Finanzen stimmen, betonte der Vorsitzende. In Kürze werde die Hannover Scorpions Eishockey GmbH gegründet – mit Kay Uplegger als Gesellschafter. „Im Mai werden wir die Meldung für die kommende Saison 2017/18 für die Eishockey Oberliga Nord nach München abschicken“, verkündete Jochen Haselbacher. Bürgermeister Helge Zychlinski sagte den Scorpions in seinem Grußwort die Unterstützung der Gemeinde Wedemark zu. Er ermutigte die Sponsoren, den Erfolgsweg der Scorpions weiter tatkräftig zu unterstützen. „Ich glaube, dass mit dieser Unterstützung Eishockey in der Wedemark wieder zu einer richtigen Größe werden kann. In der Region sind wir jetzt schon die Nummer eins – das bauen wir noch weiter aus.“ Marco Stichnoth brachte als Geschäftsführer der Hannover Scorpions neben einem Grußwort auch seine Meisterschaftsjacke zur Sponsorenfeier nach Mellendorf mit. Er überreichte die Jacke an ESC Wedemark Scorpions Team-Manager Eric Haselbacher mit den Worten: „Sie soll dir Glück bringen.“ 2010 hatten die Hannover Scorpions die Meisterschaft in der DEL gewonnen. Karsten Hölscher, Geschäftsführer Screenvier design & marketing, hatte für den Sponsorenabend eine Videopräsentation über die Scorpions vorbereitet. Sie wurde den Gästen auf den Bildschirmen im Ice House Restaurant eindrucksvoll dargeboten. Nach den offiziellen Reden lud Jochen Haselbacher seine Gäste zum gemeinsamen Spanferkelessen mit leckeren Beilagen ein – gesponsert von der Landschlachterei Backhaus aus Brelingen.