Sportgerichte lassen SCW hoffen

Bissendorf (sb). Morgen geht es für die erste Fußball-Herrenmannschaft des SC Wedemark um den Klassenerhalt in der Kreisliga. Die Mannschaft von Michael Gaus empfängt um 15 Uhr den TSV Arpke, zu gleicher Zeit spielt der TSV Burgdorf II zu Hause gegen den FC Burgwedel. Bis vergangenen Dienstag sah es danach aus, als müsste die Gaus-Elf auf Schützenhilfe hoffen, doch nun hat sich das Blatt gewendet: Das Sportgericht des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) entschied, dass der 2:1-Sieg des TSV im Stadtderby gegen den 1. FC am 16.Mai als Niederlage der Bezirksoberliga-Reserve gewertet wird. Der Grund: Das Team hatte einen Spieler eingesetzt, der zuvor für die erste Mannschaft des Vereins am Ball gewesen war. Somit dürften die Bissendorfer im Falle eines Sieges gegen Arpke auf jeden Fall ein weiteres Jahr in der Kreisliga am Ball sein; sogar eine Niederlage könnte bei einem Remis (der SCW hat das bessere Torverhältnis) oder einer Pleite des TSV Burgdorf den Klassenerhalt bedeuten.