Start frei für die Seifenkisten

Bernd Depping wird wieder das Starten von der Rampe aus übernehmen. (Foto: Foto: Archiv)

Am Sonntag geht es in Scherenbostel wieder rund

Scherenbostel (awi). Am Sonntag, 29. August, ist es wieder soweit: Scherenbostel lädt alle jungen Rennfahrer zum Seifenkistenrennen auf die 230 Meter lange Piste am Fuhrenkamp ein. John Dietrich, der mit Unterstützung vieler Ehrenamtlicher vom Drei-Dörfer-Treff und Rennsportbegeisterter wie Bernd Depping zum dritten Mal die Organisation der Veranstaltung übernommen hat, freut sich über die noch einmal verstärkte Resonanz: „Wir haben45 Kinder am Start, das sind noch einmal 20 mehr als im vergangenen Jahr!“ Gestartet wird wie immer von Bernd Deppings Tieflader. Die Trainingsläufe für alle angemeldeten Teilnehmer beginnen am Sonntag um 10 Uhr. Um 14 Uhr wird es dann ernst und die Zeiten zählen. In der Wedemark ist dies in diesem Jahr das erste Seifenkis-tenrennen, denn auf Grund des Kindergartenjubiläums ist das Seifenkistenrennen der Jugendkunstschule beim Gemeindefest in Bissendorf diesmal ausgefallen. „Vielleicht ist die noch bessere Beteiligung in diesem Jahr auch auf diesen Umstand zurückzuführen“, mutmaßt John Dietrich.
Er hat wieder Pokale für alle Teilnehmer in den verschiedenen Altersklassen organisiert. Und natürlich gibt es auch für alle kleinen Rennfahrer eine Urkunde. Die ganz Kleinen, die mit einer Seifenkiste noch nicht zurecht kommen würden, dürfen beim Bobbycar-Rennen an den Start gehen. Hier gilt es am Birkenkamp einen gar nicht so einfachen Slalom- und Geschicklichkeitsparcour zu bewältigen. Auch dieses Angebot wurde in den Vorjahren gut angenommen.
Besonders freut es die Organisatoren aber, dass sie Teilnehmern und Zuschauern wieder ein so umfangreiches Rahmenprogramm bieten können. Polizei und Feuerwehr präsentieren ihre Fahrzeuge und Infostände. Ganz neu dabei ist die Little-P-Ranch, die für die Mutigen Ponyreiten anbietet. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls in vielfältiger Form gesorgt. Schon im Voraus möchte John Dietrich schon einmal Danke sagen: Für die Kuchenspenden der Scherenbosteler, für jegliche Unterstützung und vor allem auch an Volker und Marietta Kroh, die sich mit ihren Computerkids um die Plakate und die Anmeldungen gekümmert haben. Wenn jetzt noch das Wetter am Sonntag mitspielt, steht einem erfolgreichen dritten Seifenkistenrennen in Scherenbostel nichts mehr im Wege.