Start super gelungen

In voller Fahrt auf der Rennpiste.

Erstes Seifenkistenrennen in Abbensen übertrifft alle Erwartungen

Abbensen. Das erste Seifenkistenrennen in Abbensen wurde zu einem Überraschungserfolg, mit dem selbst das Organisationsteam des Dorfverschönerungsvereins (DVV) so nicht gerechnet hatten. Bei strahlendem Herbstwetter hatten sich 26 Starter an der alten Windmühle in Abbensen eingefunden, die nach der Abnahme ihrer „Kisten“ und einem Probelauf ab 13 Uhr vor zahlreichen Zuschauern an den Start gingen. Gestartet wurde in zwei Kategorien, der Juniorklasse (bis 12 Jahre) und der Seniorklasse (bis 16 Jahre). Nach zwei spannenden Durchgängen auf der ca. 380 Meter langen Rennstrecke standen dann die Sieger fest: In der Juniorklasse hatte Marlen Hemme vor ihrem Bruder Jost Hemme und Derk Burger die Nase vorn, in der Seniorklasse siegte Nils Assmus vor Jarl Burger und Annemarie Wucher. Den Sonderpreis für das gelungenste Fahrzeug gewann die von Thomas Kindler gebaute „Formel 1“-Seifenkiste. Viele Zuschauer nutzten die Gelegenheit nicht nur, um das Rennen hautnah mitzuerleben, sondern es war auch ein Grund, den schönen Herbsttag draußen zu verbringen, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen oder auch andere Speisen und Getränke zu genießen und mal wieder ausgiebig mit Freunden und Bekannten zu klönen. Die Stimmung am Nachmittag war ausgelassen wie bei einem Volksfest. So gab es zum Schluss beim Organisationsteam auch nur zufriedene Gesichter, die viele investierte Zeit und Arbeit hatte sich gelohnt. Auch im nächsten Jahr wird der Dorfverschönerungs-verein ein Seifenkistenrennen organisieren, darüber waren sich alle einig. Die vielen tollen Kisten werden also auch im nächsten Jahr in Abbensen zu sehen sein. Und wahrscheinlich wird dann auch eine Kategorie für Erwachsene dabei sein. Der DVV bedankt sich bei allen, die diese Veranstaltung auf vielfältige Weise unterstützt haben. Ein besonderer Dank gilt dabei dem Seifenkistenverein Scherenbostel, der mit Rat und Tat bei der Vorbereitung geholfen hat und auch seine Startrampe zur Verfügung stellte.