SV Resse bereitet Vereinsjubiläum vor

Freuen sich auf die große Feier im Juni und auf das „Vorspiel“ am 24. April: SV Resse-Vorsitzender Andreas Ringat (r.), zweiter Vorsitzender Lars Neumann und Sabine Rauch von der Tischtennisabteilung. Foto: A. Wiese

Sportverein stimmt sich mit Tischtennisevent auf den 50. Geburtstag ein

Resse (awi). Der Sportverein Resse wird 50, der Schützenverein Resse 111 Jahre alt: Diese besonderen Geburtstage sollen gemeinsam an drei Tagen Mitte Juni gefeiert werden. Doch große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus und so gibt es im Vorgriff bereits Ende April ein ganz besonderes Event beim SV Resse: Am Mittwoch 24. April, läuft das legendäre Tischtennis-Doppel Jörg Roßkopf und Steffen Fetzner in Resse auf. Zahlreiche Top-Doppel räumten Roßkopf und Fetzner auf ihrem Weg zum Tischtennis-WM-Titel 1989 in Dortmund aus dem Weg.Spätestens mit dem Erfolg gegen die chinesischen Titelverteidiger im Halbfinale stieß das junge deutsche Duo in die Weltspitze vor. Roßkopf zog sich 2010 aus dem Profi-Tischtennis zurück, Fetzner spielt seit der Saison 2011/12 für den Badenligisten TV Mosbach.
Beide absolvieren aber auch Schauauftritte und um einen solchen handelt es sich am 24. April in Resse. Zweieinhalb Stunden soll die Sporthalle erzittern, wenn von 19.30 Uhr an (Einlass 18 Uhr) erst Steffen Fetzner gegen Resses Sabine Rauch aus der 1. Kreisklasse antrit und anschließend Jög Roßkopf gegen den U11-Europameister Jannik Xu aus Burgwedel spielt. Der Elfjährige tritt bereits in der Oberliga der Herren an, wohnt in Burgwedel, trainiert in Wettmar und bestreitet seine Turniere für Bolzum. Die Spiele sollen jeweils eine halbe Stunde dauern. Anschließend ist ein Doppel geplant: Fetzner und Roßkopf gegen den aktuellen Jugendtrainer aus Resse, Michael Dolgner und seinen langjährigen Doppelpartner Dieter Meiss-ner. Den Abschluss bildet dann eine Gala Roßkopf gegen Fetzner. 300 Zuschauer passen in die Resser Sporthalle. Um das Event finanzieren zu können, muss der SV Resse natürlich Eintritt nehmen: Zehn Euro für Erwachsene, sieben für Kinder bis 14 Jahre. Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. Februar im Resseo, im Lebensmittelmarkt Pagel und im Littleroom auf Schwentkers Hof. Außerdem verkauft der Verein bei dem Event Getränke und Brezeln. Sehr großzügig erwies sich der Pächter des Hotels Brunnenhof in Bissendorf, Charles Samulewitsch: Fetzner, Roßkopf und ein Betreuer bekommen kostenlos drei Einzelzimmer im Brunnenhof. Richtig groß gefeiert wird das 50-jährige Vereinsbestehen aber erst im Juni, dann gemeinsam mit dem 111. Geburtstag des Schützenvereins Resse: Am Freitag, 14. Juni, gibt es zum Auftakt um 17 Uhr ein Einlagespiel, um 19 Uhr folgt ein Vereinsrückblick mit Gastreden und Ehrungen, ab 20 Uhr ist Tanz angesagt. Am Sonnabend, 15. Juni, beginnt um 12 Uhr ein Fußballturnier. Von 18 bis 20 Uhr wird beim finalen Königsschießen um die Schützentitel gekämpft, ab 18 Uhr läuft eine Kinderdisco. Die Könige werden um 20 Uhr proklamiert, ab 21 Uhr bei der Disco getanzt. Am Sonntag, 16. Juni, startet um 10.30 Uhr der große Festumzug durch den Ort, um 12 Uhr gibt es ein gemeinsamnes Mittagessen, Ausrichter ist Lumms Catering und um 14 Uhr beginnt ein Spiel ohne Grenzen, beim dem SV-Vorsitzender Andreas Ringat und sein Stellvertreter Lars Neumann viele interessante Aktionen über die üblichen „Spiel-ohne-Grenzen-Spiele“ hinaus verspricht.
Am Montag, 18. Februar, lädt der SV Resse jedoch zunächst einmal zur Jahreshauptversammlung um 19 Uhr ins Clubhaus ein. Zur Wahl stehen Schatzmeister und Pressewart an, außerdem ein Rechnungsprüfer. Ein wichtiger Tagesordnungspunkt ist eine Satzungsänderung. Anträge zur Tagesordnung müssen schriftlich 14 Tage vorher beim Vorstand eingereicht werden.